Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verkehrsführung Schützenstraße: Nur noch drei von sechs Bischofsmützen aufrecht

SCHWERTE Wer hat die Bischofsmütze geklaut? Über diese frevlerische Frage zerbrechen sich manche Autofahrer auf der Schützenstraße den Kopf. Einer nach dem anderen verschwinden die orangenen Plastikreiter, mit denen der Landesbetrieb Straßen NRW das Überfahren der durchgezogenen Mittellinie vor dem Lidl-Markt verhindern wollte.

Verkehrsführung Schützenstraße: Nur noch drei von sechs Bischofsmützen aufrecht

Eine große Lücke klafft in der Bischofsmützen-Reihe vor dem Lidl-Markt in der Schützenstraße. Von den sechs Plastikhütchen, die das Überfahren der durchgezogenen Mittellinie verhindern sollen, sind schon drei abgefahren.

Von einstmals sechs Barrikaden, die erst im Frühjahr schön in Reih´ und Glied montiert worden waren, wippt nur noch die Hälfte auf dem Asphalt. Ein ähnliches Bild vom „Mut zur Lücke“ bietet sich auf der Hörder Straße vor dem Gartencenter Augsburg, wo die Plastik-Mauer auf dem Mittelstreifen ebenfalls schon arg zerfleddert ist. Allerdings wohl weniger von Souvenirjägerns, die mit einer Bischofmütze ihre Kellerbar ausstaffieren wollen, sondern schlicht und einfach vom Verkehr.

„Es sind schon ein paar abgefahren“, berichtet Roland Raberg, Leiter der zuständigen Straßenmeisterei Iserlohn. Zwar seien die Plastiktäfelchen flexibel konstruiert, so dass sie sich per Knickwirkung selbsttätig wieder aufrichten, nachdem sie unter die Räder gekommen sind. Doch werden sie häufiger auf diese Weise malträtiert, löst sich ihr Sockel von der Fahrbahndecke ab. Nach Beobachtungen von Anliegern droht dieses Ungemach vor allem dann, wenn sich auf der engen Schützenstraße zwei LKW begegnen.

„Die Bischofmützen werden in Kürze erneuert“, will Raberg die Reihen der Linksabbieger-Verhinderer wieder schließen lassen: „Die Maßnahme ist schon angeordnet“. Die Befestigungsmethode wird dabei allerdings nicht verändert. Denn die Alternative, die Füße auf der Straße festzudübeln, hat sich als weniger geeignet erwiesen. Werden die Oberteile dann abgefahren, ragen die Dübelspitzen weiterhin als Gefahr für jeden Reifen aus der Fahrbahn. Deshalb setzt die Straßenmeisterei Iserlohn weiterhin auf die so genannte „Fugenvergussmasse“. Heiß aufgebracht, verbindet sie Plastik und Asphalt beim Erkalten wie ein Klebstoff. Einziger Spielverderber könnte ein früher Wintereinbruch sein. Denn zum sicheren Verkleben darf das Quecksilber im Thermometer nicht unter die Marke von acht Grad Celsius absacken.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte

Bahnhofstraße wird asphaltiert - Totalsperrung

Schwerte Der Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte hat die Händler schon Nerven gekostet. Jetzt geht die Sanierung in die Endphase und es kommt noch dicker.mehr...

Wohnheim für psychisch Behinderte in Holzen

Anwohner diskutieren emotional über Wohnheim

Der Landschaftsverband stellte in Holzen die Pläne für sein Heim für Menschen mit Behinderungen am Köttersweg vor. Es wurde hitzig diskutiert: Einige Anwohner äußerten große Bedenken und Ängste.mehr...

Schwerter Ausflugstipps: Kirschblütenfest, Elsebad, Zirkus

So klingt der Sommer in Schwerte

Schwerte 28 Grad und ein wolkenloser Himmel. Sobald die Temperaturen steigen, klingt es in Schwerte anders als im kalten Winter. Wir haben uns in der Stadt umgehört – und Ausflugstipps fürs Wochenende zusammengestellt.mehr...

Gebühren für die Außengastronomie sind in Schwerte fair

Im Straßencafé kassiert die Stadt mit

SCHWERTE Bei schönem Wetter zieht es die Schwerter ins Straßencafé. In der Mittagspause, nach Feierabend, am Wochenende. Die Stadt ist stets dabei.mehr...

Kleiner Familien-Zirkus gastiert in Schwerte

Warum das Geschäft für einen kleinen Zirkus schwierig ist

Geisecke Wenn die Wagners unterwegs sind, dann immer als Großfamilie. Seit acht Generationen sind sie im Zirkusgeschäft tätig - jetzt gastieren sie in Schwerte-Geisecke. Doch das wird immer schwieriger, nicht nur wegen der Ansprüche des Publikums.mehr...

Schwerter Gruppen auf Facebook

Wenn in Sozialen Netzwerken ein Stück Heimat entsteht

Schwerte Was ist los auf der Ruhrstraße in Ergste? Welchen Arzt könnt ihr empfehlen? Kann man in Schwerte Etiketten ausdrucken?Erinnert ihr euch an den Tante-Emma-Laden in Holzen? Tausende finden Antworten darauf auf Facebook. Und damit auch ein Stück Heimat.mehr...