Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Monopoly mit einer Schwerter Schrottimmobilie

rnMarodes Fachwerkhaus am Westhofener Markt

Grundstücke werden beliehen, verkauft, ersteigert. Es ist eine Welt, die an das Gesellschaftsspiel Monopoly erinnert. Das Haus an der Reichshofstraße in Schwerte Westhofen blieb dabei auf der Strecke. Es verfällt immer mehr. Jetzt kommt auch noch die Staatsanwaltschaft mit ins Spiel.

Schwerte

, 18.04.2018

Westhofen, Reichshofstraße: Das Haus Nummer 95 ist in einem erbarmungswürdigen Zustand. Zugenagelte Fenster, der Kamin ist bereits abgetragen, die Fassaden sind mit Bauzäunen gesichert, damit keine Fassadenteile auf den Bürgersteig fallen. 240 Unterschriften gegen den Denkmalschutz hat Thomas Hörner gesammelt, bei der Stadt Gutachten angemahnt, einen potenziellen Käufer ins Rennen gebracht und den Beschwerdeausschuss angerufen. Gebracht hat das alles wenig. Das Haus Reichshofstraße 95 verfällt weiter. Es würde Hörner nicht so treffen, wenn das Gebäude im Zentrum Westhofens nicht direkt an sein Mietshaus grenzen würde. Der Abstand zwischen den beiden Häusern beträgt kaum einen Meter. Immer wieder lösen sich Teile vom Nachbarhaus und fallen in die Minigasse zwischen den Häusern. Auch andere Nachbarn stört der Schandfleck. Der aktuelle Besitzer ist bereits der dritte Inhaber, der nichts an dem Gebäude unternimmt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden