Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Innerhalb von einer halben Stunde

Zwei Fußgänger bei zwei Unfällen schwer verletzt

SCHWERTE/WANDHOFEN Zwei Unfälle, zwei verletzte Fußgänger - und das innerhalb von einer halben Stunde. Am Montagvormittag ist es in Schwerte zu folgenschweren Zusammenstößen gekommen: An einer Ampel wurde eine 14-Jährige ungebremst von einem Auto erfasst, ein 81-Jähriger wurde beim Rangieren von einem Lieferwagen angefahren.

Schwer verletzt wurde eine 14-jährige Schülerin aus Schwerte, weil sie von einem Auto an einer Fußgängerampel erfasst wurde. Eine 78-jährige Autofahrerin aus Schwerte war ungebremst über eine rote Ampel gefahren.

„Gegen 11 Uhr hatte das Kind an der Fußgängerampel über die Hagener Straße auf Höhe der Strangstraße in Wandhofen gewartet“, so Polizeisprecherin Ute Hellmann. Als die Ampel für sie Grün zeigte, ging sie los. Zu selben Zeit fuhr die 78-Jährige mit ihrem Wagen in Richtung Westhofen.

Zeugen berichteten hinterher, dass die Frau nicht gebremst habe. Sie selber habe später den Polizeibeamten am Unfallort erklärt, sie habe die Ampel nicht bemerkt, berichtete die Polizeisprecherin am Montag auf Anfrage. Das Mädchen wurde schwer verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mit Kopf auf den Boden geschlagen

Ein 82-jähriger Schwerter wurde etwa eine halbe Stunde früher bei einem Unfall am Cava-dei-Tirenni-Platz schwer verletzt. Der Fußgänger wurde von einem Mercedes Sprinter beim Rangieren angefahren. Zeugenangaben zufolge setzte der Fahrer das Fahrzeug sehr langsam zurück. Dabei übersah der 46-jährige Fahrzeugführer aus Dortmund jedoch den 82-Jährigen, der direkt hinter dem Fahrzeug herging.

Der Mann stürzte und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Passanten sowie ein Arzt leisteten vor Ort Erste Hilfe. Der Senior wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sanierungsarbeiten

"Keule" in Schwerte bekommt neuen Blickfang

SCHWERTE Die Besitzer der „Keule“ in Schwerte investieren weiter. Vor drei Jahren haben sie die Esskneipe um einen Raum im Nachbarhaus erweitert. Nachdem die namensgebende hölzerne Keule den Weg alles irdischen gehen musste, wird die Fassade jetzt saniert und erhält einen neuen Blickfang.mehr...

Stadtplaner Adrian Mork

Schwerter CDU will Grünen als Bürgermeister

SCHWERTE Stadtplaner Adrian Mork soll 2018 neuer Bürgermeister in Schwerte werden. Das ist zumindest das gemeinsame Ziel von CDU, FDP und Grünen. Warum setzt sich die CDU für einen Kandidaten ein, der nicht das eigene Parteibuch hat? Darauf gab es bei der Vorstellung eine einfache Antwort.mehr...

Start in 20. Saison

Kino in Ergste startet mit ausverkaufter Premiere

ERGSTE Mit einer Premiere und drei ausverkauften Vorstellung kann das Kino in Ergste in seine 20. Saison starten. Was es sonst noch im Kino in der Kirche zu sehen gibt, stellten die Macher am Dienstagabend vor. Auch wenn der Saal improvisiert ist, bietet das Ergster Kino Filmgenuss auf dem neuesten technischen Stand.mehr...

Feuerteichschänke

Zukunft ungewiss: Wirt verlässt Schwerter Eckkneipe

SCHWERTE Die Feuerteichschänke ist eine der letzten richtigen Eckkneipen in Schwerte: Rustikales Inneres und ein Wirt, der schon seit über zehn Jahren in der Schänke arbeitet. Doch Wirt Bernhard Bay will zum 31. März 2018 aufhören - was mit der Kneipe dann passiert, ist noch unklar.mehr...

Im Landtag vorgestellt

Schwerter Schüler startete Projekt zu Cyber-Mobbing

SCHWERTE/DÜSSELDORF Cyber-Mobbing verfolgt die Opfer - die Mobber treffen sie oft in der Schule. Einige Lehrer denken, sie könnten nichts tun. Falsch, findet ein 13-jähriger Schwerter. Er startete ein Hilfsprojekt und schrieb einen offenen Brief, auf den Die Grünen antworteten und ihn in den Landtag einluden. Sein Projekt könnte Schule machen.mehr...

Am Sonntagabend

Einbrecher in Schwerte mit Hubschrauber gesucht

SCHWERTE Zwei Personen sind am Sonntagabend dabei beobachtet worden, wie sie in Schwerte in ein Einfamilienhaus eingebrochen sind. Um die beiden Kriminellen aufzugreifen, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein, der über dem Norden der Stadt kreiste.mehr...