Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

200 000 Euro für Afrika

CAPPENBERG Es war wie beim Winterschlussverkauf: Eine Menschenmenge drängte sich vor der Eingangstür. Und die konnte kaum dem Ansturm standhalten.

200 000 Euro für Afrika

Vier von sechs aus der Bastelrunde: Leni Goos, Ursula Kazmirczak, Anneliese Bargel und Katharina Löchter.

Zugegebenermaßen ist das Cappenberger Jugendheim kein Warenhaus, doch die darin verborgenen Weihnachtsartikel schienen ähnlich begehrt zu sein, wie stark reduzierte Hosen oder Pullover.

Diese Menschentraube war das Werk der Bastelrunde der St. Johannes-Gemeinde, die sich vor ihrem 25. Weihnachtsbasar richtig ins Zeug gelegt hatte: Im gesamten Jugendheim stolperte man beinahe über Adventskränze, Kerzen, Gestecke und Weihnachtsschmuck.

"Dies alles hat die Runde extra für das Jubiläum gebastelt", erklärt Katharina Löchter, eine der sechs Frauen, die das ganze Jahr über fleißig Hand anlegen.

Von morgens bis abends basteln

"Die Hauptarbeit leisten wir allerdings erst eine Woche vor dem Basar, dann verschanzen wir uns von morgens bis abends und basteln", so Löchter weiter. Beim Jubiläum blickt sie außerdem noch mal auf die Anfänge zurück: "Alles hat mit einem Vortrag von Schwester Margitta aus Cappenberg angefangen, die Missionarin in Namibia war. Daraufhin wurde die Bastelrunde ins Leben gerufen". Stolz ist Löchter zwar auch auf den Erlös der Basare, der sich mit über 200 000 Euro mehr als sehen lassen kann, aber noch mehr freut sie sich über das, was damit bewirkt wurde.

"Seit jeher spenden wir das Geld an Dörfer in Afrika", erzählt Katharina Löchter, "so hat sich der Ort Tuna mit unserer Hilfe größtenteils selbstständig gemacht". Grund dafür sind Straßen, Brücken und Brunnen, sowie Krankenstationen und Banken, die Kredite verteilen. All das wurde gebaut dank der geschickten Hände der Bastelrunde. Und so schien es am Samstag mit glücklichen Käufern, zufriedenen Bastlerinnen und hoffnungsvollen Afrikanern gleich mehrere Sieger zu geben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Malen mit Demenz

Selmer Malerin gibt Kurse für Menschen mit Demenz

Selm Im Selmer Café Ehrenamt gibt es derzeit monatlich einen Malkurs für Menschen mit Demenz. Bisher machen aber nur Menschen mit, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Wieso ist das so?mehr...

Culcha Candela in Selm

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Selm Das Selmer Stadtfest wird an fünf statt an drei Tagen – vom 13. bis 17. Juni - laufen. Die großen Musikveranstaltungen – unter anderem mit Culcha Candela – laufen auf dem neuen Campusplatz Süd. Zum Warmhören haben wir Videos.mehr...

Fahrradunfall in Selm

Autofahrer übersieht Radfahrerin bei tiefstehender Sonne

Selm Am Donnerstag hat ein Lüdinghauser eine Radfahrerin aufgrund der tiefstehenden Sonne beim Abbiegen übersehen. Die 16-jährige Selmerin musste stationär behandelt werden. Die tiefstehende Sonne ist aber nicht die einzige Ursache. mehr...

Investition in Spielplätze

150.000 Euro für Selmer Spielplätze

Selm Lucy und Jill sind gern draußen. Die Selmer Mädchen sind am liebsten auf dem Spielplatz an der Römerstraße. Der ist im vergangenen Jahr besser ausgestattet worden. Und damit ist er nicht der Letzte.mehr...

rnDiskussionsrunde mit Borkern

Wie Bork sich im Laufe der Zeit gewandelt hat

Bork Hat sich ihre Heimat zum Vorteil oder zum Nachteil entwickelt? Das wollten wir von acht Borker Bürgern wissen: der Beginn einer spannenden, fast zweistündigen Diskussion. Ein Ergebnis: Bork hat sich in den vergangenen Jahrzehnten an vielen Stellen verändert - eigentlich unwiederbringlich. Wir zeigen mit Schiebebildern, wie Bork sich gewandelt hat und geben mit 360-Grad-Videos einen Blick in die heutige Zeit.mehr...

Angriff auf Radfahrer

Jugendlicher tritt fahrenden Radfahrer

Selm Ein Selmer fuhr eigentlich nur mit seinem Fahrrad die Breite Straße entlang. Dann erhielt er plötzlich einen Tritt von einem Jugendlichen und stürzte. Die Polizei sucht nun Zeugen.mehr...