Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

NRW-Förderprojekt

2,8 Millionen Euro für Schulsanierung in Selm

SELM Von 2017 bis 2020 bekommt die Stadt Selm vom Land NRW gestaffelt insgesamt 2,8 Millionen Euro, um ihre Schulen zu sanieren. Die Fördersumme kann direkt und vollständig für verschiedene Maßnahmen eingesetzt werden - eine Eigenbeteiligung der Stadt ist nicht notwendig. Wo genau das Geld eingesetzt wird, ist noch unklar.

2,8 Millionen Euro für Schulsanierung in Selm

Die Ludgerischule in Selm.

2.788.918 Euro erhält die Stadt Selm für die Sanierung der Schulen und der Sporthallen. Möglich macht das das kommunale Investitionsprogramm „Gute Schule 2010“, das die rot-grüne NRW-Landesregierung auflegt. Von 2017 bis 2020 stehen Selm jeweils 697.230 Euro pro Jahr zur Verfügung.

Nach Auskunft des Grünen-Landtagsabgeordneten Herbert Goldmann sollen die Mittel ab 2017 unbürokratisch abgerufen werden können. „Dadurch stellen wir sicher, dass die Gelder schnell in den Kommunen ankommen und in konkrete Projekte investiert werden können“, so Goldmann in einer Pressemitteilung.

Notwendige Maßnahmen müssen aufgelistet werden

„Die Verwaltung sollte daher baldmöglichst mit den Schulen einen Dialog starten und ein entsprechendes Konzept erstellen“, rät der Politiker den einzelnen Verwaltungen der Kommunen.

SELM Hell, freundlich, frisch renoviert, mit großen Fenstern: Die offene Ganztagsbetreuung der Ludgerischule ist ihre Platzsorgen los. Die Kinder spielen, toben und lernen jetzt in neu angemieteten Räumen direkt neben der Schule. Allerdings erst mal nur für ein Jahr. Wir haben uns vor Ort umgeschaut und Fotos mitgebracht.mehr...

Die Selmer Stadtverwaltung wird jetzt genau diese Schritte gehen. „Wir werden mit den Schulen sprechen, um auflisten zu können, was an Maßnahmen dort nötig ist“, sagte Stadtsprecher Malte Woesmann auf Anfrage der Ruhr Nachrichten. Weitere Informationen könne er noch nicht geben. Nur so viel: „Das Geld vom Land ist zusätzlich.“

Kein kommunaler Eigenanteil nötig

Heißt: Instandsetzungsmaßnahmen in der Höhe der Fördersumme belastet den Selmer Haushalt nicht. Herbert Goldmann dazu: „Dass kein kommunaler Eigenanteil notwendig ist, um die Unterstützung zu erhalten, ist ein weiterer Bonus des Programms.“

Der gesamte Kreis Unna inklusive Kreisverwaltung erhält aus dem Investitionsprogramm knapp über 49 Millionen Euro. So profitiert Lünen mit 9,7 Millionen Euro und Werne mit knapp 1,5 Millionen Euro von der Finanzspritze.

Unterrichts-Ausfall in Ludgerischule

Was der Selmer Schul-Brand für Eltern bedeutete

SELM Das Feuer in der Nacht in der Ludgerischule Selm hat bei den Mitarbeitern der Schule und bei den Eltern für einen unruhigen Morgen gesorgt. Wie lief das ab mit der Bekanntgabe des Schul-Ausfalls am Montag? Wir sprachen mit Nancy Czakay, einer Mutter von vier Kindern, von denen zwei an die Grundschule gehen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Einweihung im Advent

Bau der neuen Kapelle an St. Josef ist im Zeitplan

SELM Der Bau der Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm befindet sich im Zeitplan. Am dritten Adventssonntag soll sie eingeweiht werden. Auch mit dem Bau des Pfarrheims wurde begonnen. Etwas später als geplant, denn hier sollte es bereits im August losgehen. Wenn alles gut geht, ist es im nächsten Frühjahr fertig.mehr...