Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kolpingsfamilie Cappenberg

Anfang 2017 gibt es kein Spielschar-Stück

CAPPENBERG Die plattdeutschen Theaterstücke, die die Spielschar der Kolpingsfamilie Cappenberg gewöhnlich Anfang eines Jahres auf die Bühne bringt, sind beliebt. Das muss an der schauspielerischen Leistung liegen. Doch diesmal wird es kein solches Theaterstück geben.

/

Die Spielschar der Kolpingsfamilie Cappenberg teilt in einer E-Mail mit, dass sie in dieser Theatersaison kein neues plattdeutsches Theaterstück präsentieren wird und somit nicht wie gewohnt, zu Beginn des kommenden Jahres im Schlosstheater Cappenberg und im Bürgerhaus Selm auftritt.

Persönliche Gründe für Absage

Auch Anfang dieses Jahres hatte es kein Theaterstück der Spielschar gegeben. Anfang 2015 war das Stück „Dr. Freesemann“ das letzte Schauspiel, das die Spielschar öffentlich aufgeführt hat.

CAPPENBERG Die Theaterspielschar der Kolpingfamilie Cappenberg hat mit ihrem Stück „Dr. Freesemann“ am Samstag im Schlosstheater Premiere gefeiert. Die Bilder gibt es in unserer Fotostrecke. Außerdem haben wir während der Pause mit einigen Besuchern über die Darbietung gesprochen. So kam das Stück an.mehr...

 

Was sind die Gründe für die erneute Absage? Auf Anfrage der Ruhr Nachrichten erklärte der Leiter der Spielschar, Andreas Röttger, gestern: „Es sind diverse persönliche Gründe, auf die ich nicht näher eingehen möchte.“ Die Spielschar habe sich kurzfristig entschieden, kein Stück aufzuführen. Steckt Personalmangel dahinter? „Nein“, antwortet Röttger, „es hat nichts damit zu tun, dass es zu wenig Schauspieler gibt.“

Proben im Sommer 2017

Die Akteure und Mitglieder der Cappenberger Spielschar hoffen auf eine neue Saison 2017/2018, wozu voraussichtlich im Sommer 2017 die Probenarbeiten und Vorbereitungen anlaufen.

„Ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingt“, erklärt Andreas Röttger. Der Verein werde bis dahin auf jeden Fall weiter aktiv bleiben und bis zur nächsten Theatersaison einige Veranstaltungen planen und durchführen. 

Plattdeutscher Abend


Viele Fotos der Spielschar-Aufführung

So turbulent war das plattdeutsche Kolping-Theater

ASCHEBERG "Laiweslust und Waterschaden" - so lautet der Titel des Theaterstücks, mit dem die Spielschar der Kolpingsfamilie Ascheberg auftritt. Hier finden Sie Fotos von der Premiere des Lustspiels in drei Akten sowie die weiteren Termine.mehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke

So feierten die Cappenberger Schützen Oktoberfest

CAPPENBERG O'zapft is in Cappenberg – bereits zum fünften Mal fand am Samstag das Oktoberfest des Schützenvereins statt. Wir haben die schönsten Bilder der zünftigen Gaudi samt Maßkrugstemmen und toller Trachtenoutfits mitgebracht. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.mehr...

Büste in Cappenberg

Kunsthistoriker untersucht den Babarossakopf

CAPPENBERG Große Augen, lange Nase, Erdbeermund und eine Barttracht, die heute als hip gelten würde: Der Cappenberger Barbarossakopf ist nicht nur schön, sondern auch rätselhaft. Was verbirgt sich im Inneren des Kopfes? Wie ist er nach Cappenberg gelangt? Und wen stellt der Kopf dar? Der Kunsthistoriker Ulrich Rehm sucht Antworten.mehr...

Neugestaltung des Schlosses

Cappenberg: Feuchtigkeit treibt Kosten nach oben

CAPPENBERG Rund 600.000 Euro mehr wird sich der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Neugestaltung der Museumsräume im Schloss Cappenberg kosten lassen müssen. Warum das so ist, wer darüber zu entscheiden hat und wann das Museum endlich wieder öffnet, beantworten wir hier.mehr...

Fotostrecke

Beim Kastanienfest der Waldschule wurde gebastelt

CAPPENBERG Auf dem Kastanienfest der Waldschule Cappenberg gab es natürlich Kastanien zum Basteln. Und daran hatten viele Kinder großen Spaß. Der Basteltisch war immer voll besetzt und es entstanden lustige Wesen aus Waldfrüchten und Zahnstochern. Die Waldschule hatte am Samstag zum Tag der offenen Tür eingeladen.mehr...

Von Baumklettern bis Yoga

Das neue Programm der Waldschule Cappenberg

CAPPENBERG Die Waldschule in Cappenberg ist bereits über 30 Jahre lang fester Bestandteil des Kulturlebens der Region. Natur erfahrbar und erlebbar zu machen, ist ihr Credo. Dabei ist das Angebot längst nicht mehr nur für Kinder gemacht. Hier ein Ausblick auf das neue Programm.mehr...

50 Jahre Familienbildungsstätte

So glücklich spielen Kinder beim Selmer Kidix-Kurs

Cappenberg Es ist laut. Mädchen und Jungen laufen herum, rufen, schreien vor Freude. Das soll auch so sein. Ist so im Konzept vorgesehen. Konzept? Es sieht zwar nicht so aus, dass alles in geordneten Bahnen abläuft. Aber genau das ist ja das Konzept der Kidix-Kurse der Familienbildungsstätte (FBS): Toben erlaubt! Wir haben viele Bilder davon.mehr...