Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Anstieg in Lünen und Selm

Arbeitsmarkt macht schon Sommerpause

SELM Im Juni ist die Arbeitslosigkeit in Lünen und Selm leicht gestiegen: 57 Personen oder 0,9 Prozent mehr als im Vormonat waren registriert, teilt die Agentur für Arbeit am Donnerstag mit.

Ende Juni waren es in Lünen 5408 und Selm 1249 Menschen ohne Job, insgesamt 6657. Davon waren 1356 bei der Arbeitsagentur Lünen und 5.01 beim Jobcenter Kreis Unna gemeldet. Im Vergleich zu 2011 bewegt sich die Arbeitslosigkeit leicht unter Vorjahresniveau: Es gibt jetzt 17 Personen oder 0,3 Prozent weniger Arbeitslose.  Die Arbeitslosenquote stieg im Juni im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 11,7 Prozent an. Dies sind 0,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote für die Agentur beträgt 2,4 Prozent und für das Jobcenter 9,3 Prozent.  Im Laufe des Juni meldeten sich 879 Männer und Frauen (Vormonat 1107) erstmals oder erneut arbeitslos. Davon kamen 278 aus einer Erwerbstätigkeit (Vormonat: 361). Im gleichen Zeitraum beendeten genauso viele Personen (278) ihre Arbeitslosigkeit durch die Aufnahme einer Beschäftigung (Vormonat 407). Die Zahl der gemeldeten Stellen lag im Juni bei 94 (Vormonat: 152).  Aktuell sind noch 561 offene Stellen zu besetzen – ein Plus von 60 Stellen oder 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

E-Auto im Test: Tag 7

Videotagebuch - wie alltagstauglich ist ein E-Auto?

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In Teil 7 ihres Video-Tagebuchs fährt Sylvia vom Hofe mit dem emissionsfreien Auto - vorausgesetzt, der Strom wird regenerativ erzeugt - zu einer alten Dreckschleuder mit Tradition, die inzwischen aber auch keine Abgase mehr freisetzt: die Henrichshütte in Hattingen. Für die Museumsbetreiber hat die Testerin einen Verbesserungsvorschlag.mehr...

Spende vom Förderverein des Gymnasiums

Gymnasium Selm bekommt neue, moderne Bühnentechnik

Selm Das Städtische Gymnasium hat eine neue Lichtanlage für die Schulbühne bekommen. Die neue Technik bietet nicht nur viel mehr Möglichkeiten als die alte, sie kommt auch genau zur richtigen Zeit.mehr...

Verzögerung bei Kreisstraßen-Baustelle

Das Baustellenfest muss umziehen

Selm. Eigentlich sollte das Baustellenfest vom 9. bis 11. März zur Unterstützung der von den Bauarbeiten gebeutelten Geschäftsleute direkt auf der Kreisstraße stattfinden. Das wird so nun aber nicht funktionieren. Die Marktschreier müssen woanders rufen.mehr...

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Marktplatz in Bork

Aufbruch beginnt mit Abbruch

Bork Ein 30-Tonnen-Bagger verwandelt gerade die Häuser am Borker Marktplatz in einen Berg Schutt. Das Zentrum wird Seniorenzentrum. Gleichzeitig läuft die Suche nach einem neuen Marktplatz – noch ohne Ergebnis.mehr...

11. Selmer Kneipennacht

Musik gibt es sogar im Bus

Selm. Zwei Bands, neun Veranstaltungsorte und ein Preis: Das ergibt die 11. Selmer Kneipennacht. Die in diesem Jahr mit Neuerungen aufwartet. Hier sind alle Bands und alle Standorte im Überblick.mehr...