Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BV Selm: 0:11 gegen BV Brambauer

LÜNEN Gegen den Westfalenligisten BV Brambauer war eine verstärkte B-Liga-Zweite des BV Selm ohne Chance. Zehn Minuten konnten die Selmer gerade so mithalten, danach ging es ab: Der BVB gewann 11:0.

BV Selm: 0:11 gegen BV Brambauer

Siegfried Rummel vertrat Coach Dirk Bördeling.

Jubiläums-Turnier beim VfB Lünen 08, Halbfinale

BV Brambauer - BV Selm 11:0 (4:0) Mit dem 1:0 durch Thorsten Nitsche war der erste Widerstand schon gebrochen. Tobias Retzlaff, erneut Nitsche und Joachim Coers trafen noch vor der Pause zum 4:0.

Die zweite Halbzeit eröffnete Dennis Stolzenhoff mit dem ersten Tor nach seiner langwierigen Verletzung. Ein Doppelpack von Nitsche sorgte für das 7:0. Je zweimal Retzlaff und Sascha Wolf sorgten für den Endstand. Überlegenheit sehenswert ausgespielt

Brambauer zeigte schönen Kombinations-Fußball und spielte seine Überlegenheit sehenswert aus. Neben den elf Treffern hatten die Schwarz-Weiß-Roten unzählige weitere Chancen.

Dabei ist zu erwähnen, dass der BVB zu keiner Zeit nachließ und bis zur 90. Minute versuchte weitere Treffer zu erzielen. "Das war eine bessere Trainingseinheit für uns. Aber wir wollten zeigen, dass wir in Lünen die Nummer eins sind", freute sich Co-Trainer Siegfried Rummel, der Coach Dirk Bördeling vertrat.

BVB:  Robert Botta - (46. Alexander Ruscher) - Philipp Rosenkranz (46. Sascha Wolf), Elvedin Joldic, Maximilian Pelka, Joachim Coers (46. Eric Weis), David Sawatzki (61. Dennis Köse), Tobias Retzlaff, Felix Backszat (46. Sven Beckmann), Thorsten Nitsche, Michael Häming (46. Daniel Schaffer), Dennis Stolzenhoff Interimstrainer: Siegfried Rummel für Dirk Bördeling Tore: 1:0 Nitsche (14.), 2:0 Retzlaff (19.), 3:0 Nitsche (27.), 4:0 Coers (41.), 5:0 Stolzenhoff (53.), 6:0, 7:0 beide Nitsche (69., 76.), 8:0 Retzlaff (80.), 9:0 Wolf (80.), 10:0 Retzlaff (81.), 11:0 Wolf (87.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Fußball: FC Nordkirchen

FC Nordkirchen hat noch keinen Rhythmus gefunden

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...

Fußball: GS Cappenberg

Schwere Verletzungen bei zwei Spielern von GS Cappenberg

Cappenberg Julius Becker hat keine Brüche, fällt aber mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Dietrich Grass bangt noch. Der Verdacht: eine Kreuzbandverletzung.mehr...

Fußball: Kreisliga A der Frauen

PSV Bork nutzt den Patzer der Konkurrenz

Bork Borks Frauen gewinnen in Nordbögge – aber die große Überraschung war die Niederlage des Tabellenführers Flierich-Lenningsen beim Vorletzten BSV Heeren II. Das spielt Bork in die Karten.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Cappenberg verliert in Unna – Die Ergebnisse

Selm/Nordkirchen/Olfen Am Sonntag haben die ersten Kreisliga-Spiele im Jahr 2018 stattgefunden. Während Vinnum mit einem Sieg starten konnte, verlief der Tag für GS Cappenberg nicht so erfolgreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie Spielberichte des Spieltages.mehr...