Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bahnschranken bleiben wieder unten

SELM Die unendliche Geschichte der Bahnschranke, die sich nicht wieder öffnet, geht weiter. Viel hat die Bahn AG schon versucht, das Problem konnte bisher nicht behoben werden. Am Samstag standen erneut viele PKW und Fußgänger rund 40 Minuten vor der geschlossenen Schranke am Sandforter Weg.

Bahnschranken bleiben wieder unten

Die Schranken am Sandforter Weg.

 Um 10.40 Uhr traf die Prignitzer aus Richtung Lüdinghausen am Bahnhof Selm-Beifang ein. Doch als der Zug seine Fahrt fortsetzte, blieb die Schranke unten. Fußgänger und PKW schlängelten sich an den Schranken vorbei, andere PKW-Fahrer drehten um.

Mehrmals am Wochenende

Um 11.20 Uhr kam der Zug aus Richtung Dortmund. Und als er den Sandforter Weg passiert hatte, öffneten sich endlich wieder die Schranken. Doch die Schranke blieb am Wochenende weitere Male für längere Zeit geschlossen. So auch gestern gegen 9.40 Uhr. Die Bürger haben keine Verständnis mehr dafür. "Ich fahre jetzt hier nicht mehr her. Zum Glück ist noch nichts passiert", so ein PKW-Fahrer. Es könne doch nicht sein, dass ein Unternehmen wie die Bahn dieses Problem nicht in den Griff bekomme.

PKW-Fahrern, die es eilig haben, kann nur empfohlen werden, diesen Bahnübergang zu meiden. Denn immer ist damit zu rechnen, dass die Schranken sich nicht sofort wieder öffnen. Wie berichtet hat die Bahn mehrere elektronische Bauteile ausgewechselt. Aber ohne Erfolg.

Nun wird vermutet, dass die Störungen durch Jugendliche verursacht werden, die sich an die Schranken hängen. Mit einem speziellen Gerät will man nun in den nächsten Tagen dies kontrollieren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Müllkippen im Cappenberger Wald

Gartenabfälle werden zum Problem im Wald

Selm Gartenabfälle passen doch in den Wald, denkt so mancher Gartenbesitzer. Die Müllberge verschmutzen allerdings im Moment den Cappenberger Wald. Auch wenn es nur Grünzeug im Grünen ist, der Grünschnitt wird zum Problem für das sensible Gleichgewicht der Natur.mehr...

Die bewegende Geschichte eines Herzkranken

Anteilnahme macht Familie Behnke sprachlos und dankbar

Werne/Selm Es war eine dramatische Entscheidung – aktive Sterbehilfe oder doch eine Operation. Jetzt wird Antje Behnke mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Menschen wollen wissen, wie es ihrem Mann, Jens Behnke, nach der Herz-Operation geht. Nun möchte sie antworten und einfach nur Danke sagen.mehr...

Ruhr Tour Live

Punktgleichheit beim Bandwettbewerb im Sunshine

Selm Beim dritten Endrundenkonzerts des Wettbewerbs „Ruhr Tour Live“ im Jugendzentrum Sunshine in Selm buhlten am Samstag vier Bands aus dem Kreis Unna um die Gunst des Publikums. Am Schluss konnte sich dieses aber nicht so recht entscheiden.mehr...

1. Mai: Feier steht bevor am Cappenberger See

Stadt Lünen will Müll-Problem in den Griff bekommen

Lünen Jahr für Jahr pilgern am 1. Mai tausende Jugendliche auf die Grillwiese am Cappenberger See. Dort gibt‘s gute Laune, laute Musik, Alkohol und am Ende ziemlich viel Müll. Das Müll-Problem geht die Stadt in diesem Jahr anders an – und auch für Autofahrer an der Cappenberger Straße ändert sich etwas.mehr...

Neuer Anbau für Kindergarten Kleine Strolche

Kita hat angebaut: 700 Quadratmeter Platz zum Spielen

Bork Der Kindergarten „Kleine Strolche“ hat einen neuen Anbau bekommen. Die Räume werden für Spiel und Bewegung aber auch zum Ausruhen genutzt. Durch den Anbau gibt es nun auch mehr Plätze in der Einrichtung.mehr...

Putzaktion im Freibad Selm

Bei der Putzaktion im Freibad wurde kräftig angepackt

Selm Passend zum sommerlichen Wetter trafen sich Freiwillige am Samstag um das Selmer Freibad für die Saison fit zu machen. Die Gründe für ihre Teilnahme sind vielfältig.mehr...