Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bezirksliga: 4:0 - SVS dreht nach der Pause auf

SÜDKIRCHEN Mit einem 4:0-Kantersieg kehrte der Bezirksligist aus Südkirchen von der Sportanlage in Massen zurück. Damit stellt die Bördeling-Elf klar, dass sie diese Saison nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben will.

Bezirksliga: 4:0 - SVS dreht nach der Pause auf

Julian Rohlmann erzeilte das 2:0 für den SVS.

Südkirchen kontrollierte von Beginn an das Spielgeschehen. Jedoch war das Team vom Böckenbusch in einigen Aktionen nicht aggressiv genug, so dass nennenswerte Torchancen in der ersten Spielhälfte Mangelware blieben. Der Gegner aus Massen konzentrierte sich ausschließlich darauf, die Südkirchener vom eigenen Tor fernzuhalten.

Nach dem Pausentee wurde es dann besser, denn der SVS zeigte schönen Fußballsport. Folgerichtig erzielte der ehemalige Selmer Tobias Tumbrink nach einer schönen Einzelaktion die 1:0-Führung. Nur wenige Minuten später stand der in der Vorbereitung oft als Torwart eingesetzte Julian Rohlmann  allein vorm Massener Gehäuse, zuvor hatte er noch einen Abwehrspieler stehen gelassen. Diese Chance ließ er sich nicht nehmen und erhöhte auf 2:0. Auch ein Sololauf von Patrick Osmolski, mit anschließendem Lupfer, endete mit einem Südkirchener Treffer. Das 4:0 fiel dann weniger spektakulär. Nach zwei abgeblockten Schüssen legte Rohlmann denn Ball quer auf Thorsten Mäteling, der nur noch zum Entstand einschieben musste.

Alles in allem war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg für den SV Südkirchen. Jetzt gilt es in den nächsten Spielen die in der zweiten Halbzeit gezeigte Form zu bestätigen.

Gebhardt, Sanecki, Dennis Osmolski, Mersch, Köpe, Mäteling (80. Sturm), Tumbrink, Kinne, Rohlmann (75. Biesen), Bördeling, Patrick Osmolski (75. Eulich).

0:1 (53.) Tumbrink, 0:2 (58.) Rohlmann, 0:3 (68.) Mäteling, 0:4 (73.) Patrick Osmolski.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

So haben die heimischen Fußballer gespielt

SELM/OLFEN/NORDKIRCHEN Der FC Nordkirchen holt einen Arbeitssieg gegen Holzwickede. Die SG Selm verliert das erste Rückrundenspiel in Rinkerode mit 0:2 –hätte aber per Elfmeter in Führung gehen können. Der PSV Bork bekommt in Massen ein Stürmerproblem zu spüren. Wie die heimischen Fußball-Teams gespielt haben, erfahren Sie hier. mehr...

Fußball

Zu Gast in der Festung Holzwickede

Nordkirchen Zwei Niederlagen in Folge hatte es noch nie unter Issam Jaber gegeben – bis zur Niederlage gegen Unna am Sonntag. Nordkirchens Trainer fordert jetzt in Holzwickede eine Reaktion seiner Mannschaft.mehr...

Volleyball-Landesliga: SuS Olfen

Ausfälle treffen den SuS Olfen zum falschen Zeitpunkt

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Fußball: FC Nordkirchen

FC Nordkirchen hat noch keinen Rhythmus gefunden

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...