Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Blinddarm kann ruhig raus

SELM "Es kann doch nicht Schaden, wenn der Blinddarm raus kommt. Komm Hilde, gib dir einen Ruck. Sonst verfällt das schöne Geld."

Blinddarm kann ruhig raus

Elisabeth Börger und Beate Pötter beim Sketch: Frau Schmidts Mann redet nachts im Schlaf, aber sie kann kein Wort verstehen. Auch ihre Ärztin kann nicht helfen: Der Mann ist Grieche

Mit diesem Sketch über einen ganz besonderen "Gesundheits-Sparvertrag" eröffnete die Spielschar der katholischen Frauengemeinschaft St. Ludger am Donnerstag den Angriff auf die Lachmuskeln der Gäste. Der Sparvertrag wurde fällig und nun musste unbedingt etwas operiert werden, auch wenn Hilde und ihr Göttergatte eigentlich noch ganz gesund waren.

Auch Männer dabei

175 Frauen und immerhin zehn Männer - unter ihnen Pfarrer Siegfried Hoff - hatten sich zum bunten Nachmittag der Frauengemeinschaft St. Ludger im Saal der Gaststätte Knipping eingefunden.

Nach einem Begrüßungslied, das Marianne Behnke am Akkordeon begleitete, und dem Verzehr leckerer Kuchenstücke führte kfd-Sprecherin Hilde Sieradzon durch das Programm. Neun Stücke hatte sie mit ihrer Theatergruppe einstudiert. Sie reichten von der "Church-Card" (Kirchen-Karte) über den "Sperrmüll" und ein "Pilzgericht" bis hin zum "Jungbrunnen" als Finale.

Applaus für Spielschar

Reichlich Applaus war der Spielschar gewiss, die am Donnerstag aus folgenden Damen bestand: Maria Gramm, Edith Claeßens, Rita Schildkamp, Elisabeth Börger, Beate Pötter, Luzi Maßling, Janine Ebeling, Ute Skok, Bruni Collet und Brigitte Hahn. Der zweite bunte Nachmittag der kfd St. Ludger mit dem gleichen Programm findet am heutigen Samstag um 14.30 Uhr bei Knipping statt. Einige Eintrittskarten stehen noch zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnDiskussionsrunde mit Borkern

Wie Bork sich im Laufe der Zeit gewandelt hat

Bork Hat sich ihre Heimat zum Vorteil oder zum Nachteil entwickelt? Das wollten wir von acht Borker Bürgern wissen: der Beginn einer spannenden, fast zweistündigen Diskussion. Ein Ergebnis: Bork hat sich in den vergangenen Jahrzehnten an vielen Stellen verändert - eigentlich unwiederbringlich. Wir zeigen mit Schiebebildern, wie Bork sich gewandelt hat und geben mit 360-Grad-Videos einen Blick in die heutige Zeit. mehr...

Angriff auf Radfahrer

Jugendlicher tritt fahrenden Radfahrer

Selm Ein Selmer fuhr eigentlich nur mit seinem Fahrrad die Breite Straße entlang. Dann erhielt er plötzlich einen Tritt von einem Jugendlichen und stürzte. Die Polizei sucht nun Zeugen.mehr...

Bauarbeiten vor Overbergschule

Parkstreifen an Overbergschule wird gesperrt

Selm Der Baubeginn für die neue Bushaltstelle an der Selmer Overbergschule naht. Ab Freitag beginnen die Bauarbeiten. Der Straßenverkehr ist davon weniger beinträchtigt. Eine Umleitung gibt es aber trotzdem.mehr...

Feuerwehreinsatz in Selm

Feuerwehr rückte zu Lagerhalle aus

Bork Schon früh am Morgen waren in Selm die Sirenen zu hören. Die Löschzüge rückten ins Borker Gewerbegebiet aus. Viel zu tun hatten sie allerdings nicht.mehr...

Audio-Slideshow

Wir sind Selm - Folge 57

Selm Ein zehnjähriger Kampfsportler, ein Borker Friseur und fünf passionierte Doppfelkopfspieler. Sie alle sind Selm. In unserer Audio-Slideshow stellen wir sie vor.mehr...

Zusätzliche Kosten nach Verdi-Einigung

Welche Mehrkosten kommen nach der Tarifeinigung auf Selm zu?

Selm Nach den Warnstreiks von Verdi in der vergangenen Woche, erhalten nun auch die 181 Beschäftigten der Stadtverwaltung Selm in Zukunft mehr Geld. Wieviel Mehrausgaben sind das und wie gut ist die Stadt darauf vorbereitet?mehr...