Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Borker CDU will Verschönerung des Marktplatzes

SELM Ein Schwerpunktthema der CDU-Fraktionssitzung am Mittwoch, 7. N ovember, ist die Auseinandersetzung mit der Frage der sich abzeichnenden Veränderungen im Rettungsdienst. Seit Monaten wird in der Stadt Lünen öffentlich diskutiert, ob die Feuerwehr Lünen den Rettungsdienst in den Städten Lünen und Selm übernimmt.

Borker CDU will Verschönerung des Marktplatzes

Die CDU möchte die Telefonzelle durch eine Säule ersetzen und den Container entfernen.

Welche Änderungen der Wechsel für die Stadt Selm haben würde, weiß noch niemand. Für die CDU-Ratsfraktion Selm steht aber fest, dass sich an den bestehenden Standards im Rettungsdienst nichts ändern darf. Zum ersten braucht Selm einen Rettungswagen, der 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Zweitens muss sichergestellt sein, dass eine zeitnahe Versorgung auch dann gewährleistet ist, wenn das Selmer Fahrzeug im Einsatz ist. Als Referent zu diesem Themenkomplex hat die CDU Herbert Jahn aus Lünen eingeladen.

Baugebiet Klockenberg

Weitere Beratungspunkte der Fraktion ist der Antrag der Ortsunion Selm, die eine Erschließung des Baugebiets Klockenberg durch ein Baustraße fordern und im Rahmen der Umsetzung der Entlastungsstraße Buddenberg eine Durchfahrtssperrung für den Lastverkehr auf der Alten Werner Straße. Die Ortsunion Bork hat einen Antrag auf den Weg gebracht, der sich mit Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich der Gestaltung des Marktplatzes beschäftigt. Der Zustand des Borker Marktplatzes wird seit langer Zeit in der Bürgerschaft stark kritisiert. Darum sollen mit vorgeschlagenen Maßnahmen Verbesserungen erreicht werden. Die Eingangsbeete vom Nierfeld zum Parkplatz sind zu entfernen und z.B. durch Naturpflasterung zu ersetzen. Hierauf könnten Pflanzkübel gesetzt werden. Diese sind während der Borker Stephanuskirmes zu entfernen.

Neue Säule

Die alte und ständig beschädigte Telefonzelle der Deutschen Telekom ist durch eine neue Säule zu ersetzen. Die am Eingang des Platzes aufgestellten Container für Bekleidung und Glas sind zu entfernen. Die Pflege des Platzes und der Grünanlage muss intensiviert werden. Darüber hinaus steht die Vorbereitung der Ratssitzung und die Selbar auf der Tagesordnung.  Der Fraktionsvorstand trifft sich Mittwoch  um 17.30 Uhr in der Burg Botzlar, die Gesamtfraktion um 19 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bauarbeiten an der Neuen Werner Straße

Pfosten fehlen: Weiter Tempo 30 auf sanierter Straße

Selm Es gilt weiterhin Tempo 30 auf einem Teil der Neuen Werner Straße. In dieser Woche haben die Bauarbeiter zwar die fehlende Markierung aufgetragen, ein Element fehlt aber noch, bevor die Straße freigegeben werden kann.mehr...

Müllkippen im Cappenberger Wald

Gartenabfälle werden zum Problem im Wald

Selm Gartenabfälle passen doch in den Wald, denkt so mancher Gartenbesitzer. Die Müllberge verschmutzen allerdings im Moment den Cappenberger Wald. Auch wenn es nur Grünzeug im Grünen ist, der Grünschnitt wird zum Problem für das sensible Gleichgewicht der Natur.mehr...

Die bewegende Geschichte eines Herzkranken

Anteilnahme macht Familie Behnke sprachlos und dankbar

Werne/Selm Es war eine dramatische Entscheidung – aktive Sterbehilfe oder doch eine Operation. Jetzt wird Antje Behnke mit vielen Fragen konfrontiert. Viele Menschen wollen wissen, wie es ihrem Mann, Jens Behnke, nach der Herz-Operation geht. Nun möchte sie antworten und einfach nur Danke sagen.mehr...

Ruhr Tour Live

Punktgleichheit beim Bandwettbewerb im Sunshine

Selm Beim dritten Endrundenkonzerts des Wettbewerbs „Ruhr Tour Live“ im Jugendzentrum Sunshine in Selm buhlten am Samstag vier Bands aus dem Kreis Unna um die Gunst des Publikums. Am Schluss konnte sich dieses aber nicht so recht entscheiden.mehr...

1. Mai: Feier steht bevor am Cappenberger See

Stadt Lünen will Müll-Problem in den Griff bekommen

Lünen Jahr für Jahr pilgern am 1. Mai tausende Jugendliche auf die Grillwiese am Cappenberger See. Dort gibt‘s gute Laune, laute Musik, Alkohol und am Ende ziemlich viel Müll. Das Müll-Problem geht die Stadt in diesem Jahr anders an – und auch für Autofahrer an der Cappenberger Straße ändert sich etwas.mehr...

Neuer Anbau für Kindergarten Kleine Strolche

Kita hat angebaut: 700 Quadratmeter Platz zum Spielen

Bork Der Kindergarten „Kleine Strolche“ hat einen neuen Anbau bekommen. Die Räume werden für Spiel und Bewegung aber auch zum Ausruhen genutzt. Durch den Anbau gibt es nun auch mehr Plätze in der Einrichtung.mehr...