Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Dämmerschoppen des WiKult im Borker Polizeiinstitut

BORK Die Selmer Prominenz aus Kultur, Wirtschaft und Politik gab sich am Samstag beim Dämmerschoppen des WiKult in der Aula des Landesamtes für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAPF) in Bork die Hand. Und auf dem weitläufigen Gelände gab es einiges Interessantes zu entdecken.

/
Für die musikalische Unterhaltung der Besucher sorgte das Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters

Die Besucher des Dämmerschoppens amüsierten sich prächtig im IAF Point.

Nach dem Sektempfang im Foyer der Aula erklärte Helmut Jahnke den Mitgliedern des WiKult den Grund, warum der Dämmerschoppen diesmal im Ausbildungsinstitut der Polizei stattfand. "Manche von ihnen leben seit über 40 Jahren hier in Bork, haben aber das Gelände noch nie besichtigt und wissen gar nicht was hier geleistet wird. So können wir heute die Gelegenheit nutzen, um einen besseren Einblick zu bekommen", erklärte der erste Vorsitzende des WiKult Jahnke.Einblick in die Arbeit der Polizei

Einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Behörde gab der Direktor Dieter Schmidt den interessierten Besuchern. Er erklärte, dass das Institut über 1300 Mitarbeiter aus ganz unterschiedlichen Berufen habe, wie beispielweise Mediziner, Psychologen, Sportlehrer oder Verwaltungsangestellte. Auch haben sich die Aufgaben des Institutes gewandelt, angefangen habe man als Bereitschaftspolizei, doch nun liege einer der Kernaufgaben zum Beispiel bei der Aus-, Fort-, und Weiterbildung der Kriminalpolizei."Schönster Standort in NRW"

Schmidt betonte, das dieser Standort der größte und zugleich für ihn auch der schönste in NRW sei und dass man die einzige Behörde sei, die ein eigenes Orchester hätte. Als weitere Besonderheiten der Liegenschaft nannte er den Führungsraum und die modernste Schießanlage Europas.Ausstellung Blau der Realschule

Ein weiteres Bonbon für die Gäste war die Ausstellung "Blau" der Otto-Hahn-Realschule im IAF-Point. "Unsere Schüler waren beim Aufbau sehr begeistert von den Räumlichkeiten, hier sieht noch einmal ein ganz anderes Publikum einen kleinen Teil unseres Projektes Blau", sagte die Kunstlehrerin Andrea Wegener. Sie sei froh etwas zurück geben zu können, für die hilfreiche Unterstützung beim Projekt Blau durch WiKult.  Besuch auf der Schießanlage Nach dem Essen gab es Gelegenheit die Schießanlage zu besichtigen. Sehr beeindruckend war hier die 200 Meter lange Gewehrbahn, die sogar mit einem Auto befahren werden kann. Mit modernster Technik und einer Blue-Box können hier Szenarien nachgestellt werden, die die Polizisten im Berufsalltag erwarten. So wird die Anlage ebenfalls für das Scharfschützentraining und auch für Ausbildung an der Waffe genutzt, da alle Polizisten 24 Pflichtstunden jährlich trainieren müssen.

"Innerhalb eines Jahres werden hier etwa eine Million Schuss abgefeuert. Doch unser stärkstes Mittel bleibt die Kommunikation", betonte Ingo Nagel, der Polizeioberkommissar leitete die Führung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Putzaktion im Freibad Selm

Bei der Putzaktion im Freibad wurde kräftig angepackt

Selm Passend zum sommerlichen Wetter trafen sich Freiwillige am Samstag um das Selmer Freibad für die Saison fit zu machen. Die Gründe für ihre Teilnahme sind vielfältig.mehr...

Fahndung beendet

Vermisster Selmer in Holland gefunden

Selm Der vermisste Selmer, der am Samstag von der Polizei gesucht wurde, nachdem er von einer Radtour nicht zurückgekehrt war, ist wieder wohlbehalten zu Hause. Gefunden wurde er in Holland. mehr...

Malen mit Demenz

Selmer Malerin gibt Kurse für Menschen mit Demenz

Selm Im Selmer Café Ehrenamt gibt es derzeit monatlich einen Malkurs für Menschen mit Demenz. Bisher machen aber nur Menschen mit, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Wieso ist das so?mehr...

Culcha Candela in Selm

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Selm Das Selmer Stadtfest wird an fünf statt an drei Tagen – vom 13. bis 17. Juni - laufen. Die großen Musikveranstaltungen – unter anderem mit Culcha Candela – laufen auf dem neuen Campusplatz Süd. Zum Warmhören haben wir Videos.mehr...

Fahrradunfall in Selm

Autofahrer übersieht Radfahrerin bei tiefstehender Sonne

Selm Am Donnerstag hat ein Lüdinghauser eine Radfahrerin aufgrund der tiefstehenden Sonne beim Abbiegen übersehen. Die 16-jährige Selmerin musste stationär behandelt werden. Die tiefstehende Sonne ist aber nicht die einzige Ursache. mehr...

Investition in Spielplätze

150.000 Euro für Selmer Spielplätze

Selm Lucy und Jill sind gern draußen. Die Selmer Mädchen sind am liebsten auf dem Spielplatz an der Römerstraße. Der ist im vergangenen Jahr besser ausgestattet worden. Und damit ist er nicht der Letzte.mehr...