Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Darum heulte die Sirene in der Party-Nacht

Feuerwehreinsatz in Bork

Gegen 23.55 Uhr mischte sich plötzlich die Feuersirene im Selmer Zentrum in die pumpende Musik von der Selmer Beachparty auf dem Willy-Brandt-Platz. Minuten später raste der Selmer Löschzug in Richtung Bork. Was war da los in der Nacht zu Samstag?

SELM / BORK

von Tobias Weckenbrock

, 13.06.2015
Darum heulte die Sirene in der Party-Nacht

Außer Blaulicht nichts gewesen: Die Feuerwehr bei ihrem vermeintlichen Brandeinsatz an der Waltroper Staße / Ecke Alstedder Straße in Bork.

Eigentlich nichts - es handelte sich um einen Fehlalarm. Einen ungewöhnlichen indes: Denn ein Bürger hatte die Feuerwehr alarmiert. Er habe auf dem Bahndamm in Bork gestanden und von dort herunter geguckt Richtung Waltrop. Dann habe er in etwa an der Waltroper Straße / Alstedder Straße ein Feuer und eine Rauchsäule gesehen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige