Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Deutschlands böser Absturz

BRNO Vieles hatte sich Rüdiger Dülfer sicherlich für seinen 30. Geburtstag gewünscht. Aber bestimmt nicht eine 12:13 (7:7)-Niederlage mit der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland bei der Korfball-Weltmeisterschaft.

von Von Carsten Loos

, 05.11.2007
Deutschlands böser Absturz

Die deutschen Korfballer (gestreifte Trikots), 2005 noch Fünfter bei den Worrd Games in Duisburg (im Bild das Spiel gegen Taiwan), stürzten bei der WM ab auf die Plätze 9 bis 16.

Nun jedoch kam es noch schlimmer: Deutschland verpasste den Einzug unter die ersten acht Plätze, kann bestenfalls noch Neunter werden. Das ist die schlechteste WM-Platzierung der einstmals dritten Kraft im Welt-Korfball. Und: Auch die Qualifikation für die World Games 2009 in Taiwan ist futsch.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige