Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

E-Jugend: Torverhältnis muss entscheiden

SELM SuS Olfen, TuS Ascheberg, PSV Bork, Union Lüdinghausen, Werner SC, Fortuna Seppenrade, Westfalia Wethmar, GS Cappenberg, BW Alstedde und BW Ottmarsbocholt lösten bei den vom BV Selm in der Selmer Sporthalle ausgerichteten Vorrunden der Kreishallenmeisterschaft der E-Junioren die Fahrkarten für die Endrunde, die am 17. Februar ausgetragen wird.

E-Jugend: Torverhältnis muss entscheiden

Spielszene aus dem Spiel BV Selm gegen SC Capelle (rot), das die Selmer 4:0 gewannen.

In der mit fünf Mannschaften besetzten Gruppe 1 bestimmte der Nachwuchs des SuS Olfen das Geschehen. Mit 2:1 gegen Ascheberg, 4:1 gegen Davensberg, 7:3 gegen Stockum und 4:1 gegen Senden setzten sich die Olfener ohne Punktverlust durch. Ascheberg als Gruppenzweiter entschied die übrigen drei Spiele ebenfalls klar für sich. Davensberg mit sechs Punkten, SV Stockum mit drei und VfL Senden ohne Punktgewinn blieben auf der Strecke.

In der zweiten, mit vier Teams besetzten, Gruppe übernahm der PSV Bork die Rolle der Olfener. Nach dem knappen 2:1-Auftakt gegen Südkirchen fielen das 4:1 gegen Lüdinghausen und 6:0 gegen FC Nordkirchen für die Borker deutlich aus.

Union Lüdinghausen konnte sich durch das 3:0 gegen Nordkirchen die Endrundenteilnahme sichern, Rother und Vinnum schieden hingegen aus.

Rechenschieber

Auch der Gruppensieg des Werner SC fiel wie in den beiden ersten Gruppen mit 13:3-Toren erfolgreich aus. Fortuna Seppenrade, den Wernern 2:5 unterlegen, kam als Gruppenzweiter ebenfalls weiter. Den deutlichsten Punktvorsprung der fünf Vorrundengruppen wies Westfalia Wethmar in der Gruppe vier auf. Die Wethmarer lagen mit neun Punkte vorne.

Danach musste bei den punktgleichen Mannschaften von Cappenberg, GW Selm und SV Herbern der Rechenschieber genommen werden, da alle drei Punkte auf ihrem Konto hatten. GS Cappenberg hatte mit 3:3 gegenüber GW Selm (3:5) und SV Herbern (2:4) das bessere Torverhältnis für den Sprung in die Endrunde.

Die wenigsten Gegentore in der Vorrunde kassierte BW Alstedde als Sieger der Gruppe 5 mit Siegen gegen Ottmarsbocholt, BV Selm und SC Capelle. Der BV Selm, mit 4:0 gegen Capelle gut gestartet, scheiterte an Ottmarsbocholt knapp mit 0:1 und musste sich mit dem undankbaren dritten Platz zufrieden geben.

 

Mit diesern Spielern traten die Mannschaften gegeneinander an:

SuS Olfen: Julian Kastner, Tim Stölting, Joscha Hake, Felix Huermann, Julian Brinkmann, Rene Schickentanz, Tim Pieper, Abdirim Abduraschul, Tom Terkeyden

FC Norkdirchen: Nico Büscher, Arian Kaminsky, Rene Schürmann, Jannik Strotmann, Dominik Rotert, Johannes Eroglu, Jan Klockenbusch, Maximillian Radke, Lorenz Jücker, Moritz Cular

PSV Bork: Simon Lange, Patrick Fritsch, Kevin Brandt, Steffen Durczak, Henrik Hördemann, Jan Messing, Christian Fritsch, Simon Hanke, Joel Grodowski, Marcel Schunicht, Simon Schulz, Lars Brinkmann

SV Südkirchen: Niklas Bachmann, Fabio Funda, Florian Gernitz, Marc Kämmerer, Moritz Janssen, Jonas Rohrkamp, Niklas Lohmann, Simon Lütke Börding, Simon Mors, Jan Wissmann, Jost Merschand

Un. Lüdinghausen: Paul Maß, Tim Becks, Benjamin Gottwald, Niklas Hüser, Jan Kemper, Julian Ruprecht, Dennis Siesenop, Jonas Söltzer, Jonathan Krüger, Arne Storzer

Westf. Vinnum: Jana Hartmann, Robin Kruse, Lutz Lohmann, Maximillian Strauch, Marcel Trudwig, Dennis Weckermann, Moritz Wendel, Fabian Hoffmann

GW Selm: Fabian Schleich, Marcel Holterborg, Niklas Malushey, Pascal Menz, Dominik Rudolf, Christian Wolf, Yannik Latomski, Steffen Branemann, Lucas Böckelmann

GS Cappenberg: Felix Messner, Maximillian Stasch, Jan Schnik, Mathis Zentgraf, Keno Aulich, David Schröer, Andre Matthias, Florian Talke

BV Selm: Ibrahim Mallat, Marvin Lehnhoff, Philipp Kuhn, Carsten Schäfers, Yannik Zawisza, Nico Zawisza, David Nachtigall, Justin Graumann, Dennis Barton, Justin Ritter, Marco Polzin, Roman Perschin

SC Capelle: David Bergmann, Simon Büscher, Tizian Hüser, Sinan Kixmöller, Max Pröbsting, Patrick Ritz, Alexander Schröer, Kai Schürmann, Yannik Hambrock

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SG Selm schlägt Wacker Mecklenbeck 2:0

So geht Abstiegskampf

Selm Selms Fußballer haben einen immens wichtigen Sieg eingefahren. Den ersten seit dem 12. November 2017. Und er war völlig verdient.mehr...

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...