Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ein verregneter Auftakt

„Bork lädt ein“

„Bork lädt ein“ hatte kein Glück mit dem Wetter. Zum Auftakt gab es einen Wolkenbruch. Besucher kamen trotzdem.

Bork

von Marie Rademacher

, 08.06.2018
Ein verregneter Auftakt

Etwas verregnet war der Start der Reihe „Bork lädt ein“. Trotzdem fanden sich einige Borker im extra dafür abgesperrten Dorf ein und trotzten dem Wetter. rn-Foto Rademacher © Marie Rademacher

Fast hätte das Wetter dem Auftakt zu „Bork lädt ein“ am Donnerstagabend einen Strich durch die Rechnung gemacht. Fast. Zwar kam gegen 18/18.30 Uhr – also genau zum Beginn der Veranstaltung – ein heftiger Regenschauer runter, und den ganzen Abend grummelte immer mal wieder der Himmel. Trotzdem aber fanden viele Borker den Weg in den extra dafür abgesperrten Ortkern.

„Bork will diese Veranstaltung“, erklärte Organisator Wilfried Reckers. Die Stimmung unter den Besuchern spiegelte das. „Es ist eine ganz tolle Atmosphäre, wenn das Dorf so abgesperrt ist“, sagte so zum Beispiel Julia Cortner, die es sich mit ein paar Freundinnen unter einem großen Sonnenschirm bei Dörlemann gemütlich gemacht hatte. Den Musiker Rainer Migenda hatte die Frauengruppe von dort gut im Blick. Auch der trotzte dem Wetter und lockte, als der Regen langsam nachließ, immer mehr Borker in ihren Ortskern.

Anzeige