Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erlenwurzeln wachsen steil nach unten

SELM Zufrieden waren die Mitglieder des Unterhaltungsverbands Funne bei ihrer Verbandsschau. Das Gebiet umfasst weite Teile von Selm, Werne, Südkirchen und einen kleinen Teil in Vinnum.

Erlenwurzeln wachsen steil nach unten

Der Unterhaltungsverband Funne schaute sich an mehreren Stellen um. Im Bereich der Luisenstraße wurde über die Verlegung eines Grabens nachgedacht.

Verbandsvorsteher Wilhelm Spinne freute sich, Ludwig Hozbeck von der unteren Landschaftsschutzbehörde und Josef Kondura von der unteren Wasserbehörde begrüßen zu können. "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zum Kreis, es ist eine gute Zusammenarbeit", so der Verbandsvorsteher.

Ein besonderer Gruß galt dem "Ehrenverbandstechniker" Heinz-Dieter Greve, sowie Bürgermeister Jörg Hußmann und Brigitte Scholz von den Stadtbetrieben Selm.

Die Mitglieder schauten sich verschiedene Stellen an, stießen aber auf keine größeren Probleme. "Wir stellen aber immer wieder fest, dass Böschungsoberkanten bepflanzt werden." Oft hätte dann der Unternehmer, für den Unterhaltungsverband Funne ist dies die Firma Plogmaker, Schwierigkeiten mit der Unterhaltung. "Es wäre gut, wenn solche Bepflanzungen mit uns abgesprochen würden."

Böschungssicherung

Wilhelm Spinne betonte im Gespräch mit unserer Zeitung zudem, eine Böschungssicherung solle besser mit Erlen durchgeführt werden. "Die Wurzeln von Erlen wachsen steil nach unten, beschädigen auch keine Drainaige." Sehr zufrieden äußerten sich die Verbandsmitglieder über die Zusammenarbeit mit dem Verbandsunternehmer Plogmaker. Spinne: "Es ist ein sehr gutes Einvernehmen mit dem Unternehmer."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Polizei sucht Selmer und bittet um Hilfe

79-jähriger Selmer vermisst

Selm Wer hat Lothar Rudolf Lucht gesehen? Wer weiß, wo sich der 79-jährige Selmer aufhält? Diese Fragen stellt die Kreispolizei Unna, nachdem der Mann von einer Radtour nicht zurückgekehrt ist. mehr...

Malen mit Demenz

Selmer Malerin gibt Kurse für Menschen mit Demenz

Selm Im Selmer Café Ehrenamt gibt es derzeit monatlich einen Malkurs für Menschen mit Demenz. Bisher machen aber nur Menschen mit, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Wieso ist das so?mehr...

Culcha Candela in Selm

Culcha Candela spielt beim Selmer Stadtfest

Selm Das Selmer Stadtfest wird an fünf statt an drei Tagen – vom 13. bis 17. Juni - laufen. Die großen Musikveranstaltungen – unter anderem mit Culcha Candela – laufen auf dem neuen Campusplatz Süd. Zum Warmhören haben wir Videos.mehr...

Fahrradunfall in Selm

Autofahrer übersieht Radfahrerin bei tiefstehender Sonne

Selm Am Donnerstag hat ein Lüdinghauser eine Radfahrerin aufgrund der tiefstehenden Sonne beim Abbiegen übersehen. Die 16-jährige Selmerin musste stationär behandelt werden. Die tiefstehende Sonne ist aber nicht die einzige Ursache. mehr...

Investition in Spielplätze

150.000 Euro für Selmer Spielplätze

Selm Lucy und Jill sind gern draußen. Die Selmer Mädchen sind am liebsten auf dem Spielplatz an der Römerstraße. Der ist im vergangenen Jahr besser ausgestattet worden. Und damit ist er nicht der Letzte.mehr...

rnDiskussionsrunde mit Borkern

Wie Bork sich im Laufe der Zeit gewandelt hat

Bork Hat sich ihre Heimat zum Vorteil oder zum Nachteil entwickelt? Das wollten wir von acht Borker Bürgern wissen: der Beginn einer spannenden, fast zweistündigen Diskussion. Ein Ergebnis: Bork hat sich in den vergangenen Jahrzehnten an vielen Stellen verändert - eigentlich unwiederbringlich. Wir zeigen mit Schiebebildern, wie Bork sich gewandelt hat und geben mit 360-Grad-Videos einen Blick in die heutige Zeit.mehr...