Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Bezirksliga

FCN ohne Abwehrchef Tönnig in Brambauer

NORDKIRCHEN Personalprobleme quälen den Bezirksligisten FC Nordkirchen wieder. Vor dem Spiel beim Spitzenreiter BV Brambauer-Lünen muss Trainer Peter Wongrowitz wieder umbauen. Drei Spieler, die vergangenen Spieltag in der Startelf standen, fehlen. Doch dafür darf Torjäger Raphael Lorenz wieder auf Torejagd gehen.

FCN ohne Abwehrchef Tönnig in Brambauer

Marcel Tönning (Mitte) laboriert an einer Oberschenkelverletzung.

Fußball: Bezirksliga 8 BV Brambauer - Nordkirchen Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Glückauf-Arena, Am Freibad, Lünen

Jonas Wilde hat vergangenen Sonntag gegen den VfL Kamen (2:4) die fünfte Gelbe Karte gesehen. Der Mittelfeldspieler fehlt damit gesperrt am Sonntag beim Spitzenreiter. Ebenfalls nicht dabei sind Stürmer Marcel Voß wegen einer Bindehautentzündung und Abwehrchef Marcel Tönning, der sich den Oberschenkel gezerrt hat. Weiter stehen Dalibor Mikuljanac (Bänderriss), Maximilian Muck (krank) und Sascha Hoffmann (Trainingsrückstand) nicht im Kader.

Ob Trainer Peter Wongrowitz Ersatz aus der zweiten Mannschaft mitnimmt, wusste er noch nicht. Auf jeden Fall hat er Jan Rabitsch auf dem Zettel, der für die zweite Mannschaft in der B-Liga schon zwölf Treffer erzielt hat. „Ich habe ihn schon ein paar Mal gesehen. Ob er es sein wird, weiß ich noch nicht“, sagte Rabitsch. Alexander Ruscher steht auf eigenen Wunsch im Tor. Dafür rotiert Robin Sonntag in den kommenden Wochen zurück zwischen die Pfosten. Bis auf Dennis Köse und Marcel Bieber sind Wongrowitz nicht viele Spieler bekannt. „Die haben 24 Punkte. Das ist eine gute Ausbeute“, sagte der Trainer des Tabellenachten.

„Es sind zwei Wochen der Wahrheit“, sagte Brambauers Trainer Thorsten Nitsche. Mit Nordkirchen am morgigen Sonntag und mit dem Derby gegen Wethmar in der Woche drauf bekommt es das Team mit zwei stärkeren Mannschaften zu tun. „Ich erwarte Nordkirchen im oberen Tabellendrittel. Der FCN hat ein spielstarkes Team. Es wird ein schweres Spiel“, meinte Nitsche, der einen vollen Kader hat. Die Derbyniederlage haben die Brambauer verkraftet. „Manche von uns haben nicht das abgerufen, was gerade in einem Derby zwingend notwendig ist. Zudem haben wir unsere Chancen nicht genutzt.“

LIVETICKER


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Testspiele

Hohe Niederlage für den FCN – Die Ergebnisse

Nordkirchen/Selm Fußball-Landesligist Werner SC hat am Sonntag im Testspiel den Bezirksligisten FC Nordkirchen mit 6:2 (4:1) geschlagen. Nordkirchens Spielmacher Bülent Gündüz hat das Spielfeld frühzeitig verlassen. Patrick Osmolski sieht beim GSC noch Verbesserungsbedarf.mehr...

Fußball: Kreisliga A

SC Capelle will bis zum Abpfiff kämpfen

CAPELLE Mit einem Sieg im Rücken das Wochenende auf der Werner Sim-Jü-Kirmes genießen – das ist die Wunschvorstellung der Mannschaft des SC Capelle. Schon am Donnerstagabend trifft der Fußball-Kreisligist auf Hohenholte. Hohenholte hatte nicht nur einer Verlegung, sondern auch dem Heimrechttausch zugestimmt.mehr...

Brandbrief von Münsters Fußballchef

Alarm wegen zunehmender Gewalt im Amateurfußball

KREISGEBIET Norbert Reisener vom Fußballkreis Münster bedauert in seinem „Brandbrief“ eine Verrohung der Sitten in seinem Sport. Er spricht von einer Kartenflut und kündigt Konsequenzen an. Aber nicht nur im Kreis Münster bereitet die Entwicklung den Verantwortlichen Sorgen.mehr...

Nachwehen von Sonntag

Temmann verletzt, Mrowiec wieder da

NORDKIRCHEN Nordkirchens Verteidiger Tobias Temmann verdreht sich in Dortmund das Knie. An den Kunstrasenplatz an der Flora in Dortmund hat Innenverteidiger Tobias Temmann (27) vom Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen keine guten Erinnerungen. Stürmer Joachim Mrowiec kehrt nach Knie-OP hingegen zurück – und ist gleich voll da.mehr...

Fragen und Antworten

Codewort "Leo" verhindert in Cappenberg Chance

CAPPENBERG Eigentlich sind bestimmte Signalwörter unter Fußballern mittlerweile fast ausgestorben. In Cappenberg verhinderte ein Ruf trotzdem eine gute Torchance. Ein Spieler soll den Ball für einen Mitspieler durchlassen und erhält ein Kommando. In bestimmten Szenen kann der Schiedsrichter das abpfeifen. Wann und warum erklären wir Ihnen hier.mehr...

Sorge um Einnahmen

Heimteams bangen vor neuen Bundesligazeiten

SELM Die Fußball-Bundesliga wartet mit neuen Anstoßzeiten auf - zum Beispiel an fünf Sonntagen um 13.30 Uhr. Dann also, wenn viele Amateurfußballer selber auf dem Platz stehen. Probleme sind vorprogrammiert, Interessenkonflikte abzusehen. Wir haben darüber mit Vereinsvorständen aus Olfen, Selm und Nordkirchen gesprochen.mehr...