Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Gemeinsam mit DLRG

Feuerwehr übt den Einsatz im Ternscher See

SELM Mit Wasser hat die Freiwillige Feuerwehr bei ihren Einsätzen reichlich zu tun. Doch bei einer Übung am Ternscher See gingen einige Mitglieder auch selbst ins Wasser.

/
Das Opfer wird ins Boot gezogen.

Die richtige Bergung.

Immer wieder kann es vorkommen, dass hilflose Personen sich im Ternscher See befinden und gerettet werden müssen. Auf solche Einsätze muss die Feuerwehr ebenfalls vorbereitet sein.

Und wer kann es den Männern der Wehr besser erklären als Mitglieder der DLRG. „Meist seid ihr vor uns vor Ort, wenn eine Person gerettet werden muss“, so Thomas Bücker von der DLRG bei der Begrüßung des Löschzugs Selm am Ternscher See. Denn an den Wochentagen ist die DLRG-Station am See nicht besetzt. „Dann solltet ihr wissen, wie man vorzugehen hat.“ Und dies wurde reichlich geübt.   Zunächst zeigten Mitglieder der DLRG, wie eine hilflose Person ins Boot gezogen wird. „Wichtig ist der Befreiungsgriff“, so Thomas Bücker. Denn viele Opfer würden in Panik reagieren, so dass es für die Helfer schwer sei, den Opfern zu helfen.

Zwei Boote hat die DLRG zur Verfügung, beide wurden bei der Übung eingesetzt. Auch eine andere Hilfsaktion wurde trainiert. Denn, wie kann einer Person geholfen werden, die bei Eis auf dem Ternscher See eingebrochen ist? Die Mitglieder der Wehr übten, wie der Rettungsball richtig geworfen wird. Aber auch die Rettung mit Leitern muss richtig erfolgen. „Denkt immer daran, dass ihr nicht auch ins Eis gezogen werdet“, so der Tipp von Thomas Bücker. Die Feuerwehr möchte natürlich nicht zu solchen Einsätzen zum See gerufen werden. Doch sollte es geschehen, ist sie gut vorbereitet. 

/
Das Opfer wird ins Boot gezogen.

Die richtige Bergung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Schulen am Freitag geschlossen

So wütete Sturmtief Friederike in Selm

Selm Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Selm hinweggefegt und hat für Schäden gesorgt. Eine Frau wurde verletzt, als ein Baum auf ihr Auto fiel, in Bork stürzte ein Dachgiebel ein, manche Schüler haben weiter frei.mehr...

Wegen Orkan-Warnung

Bezirksregierung: Eltern entscheiden am Donnerstag über Schulbesuch in Selm

Selm Für Donnerstag, 18. Januar, sind orkanartige Böen angesagt. Die Bezirksregierung hat deshalb den Eltern die Entscheidung überlassen, ob sie ihre Kinder an dem Tag zur Schule schicken. Dabei gibt es für die Eltern noch zwei Hinweise zu beachten.mehr...

An zwei Schulen

Ampel an der Kreisstraße in Selm zeigt nur wenige Sekunden Grün

Selm. Nur bis zu zwölf Sekunden zeigt die Fußgänger-Ampel an der Overbergschule grün. Das reicht für Kinder nicht, um gefahrlos über die Kreisstraße zu gelangen, finden Passanten. Doch die Stadt sagt, es ginge sogar noch kürzer.mehr...

Verhandlung in Lünen

20-jähriger Mann aus Selm gesteht Einbruchserie

Selm Um seinen Drogenkonsum zu finanzieren, ist ein 20-jähriger Selmer unter anderem in 16 Autos eingebrochen. Am Dienstag musste sich der junge Mann, der bereits wegen einer anderen Tat im Gefängnis sitzt, vor Gericht verantworten.mehr...

Für soziale Projekte

Second-Hand-Laden Düt und Dat seit einem Jahr in Selm

Selm. Vor fast einem Jahr öffneten sich die Türen des Second-Hand-Ladens Düt und Dat. Zeit, für Inhaber Dieter Melcher ein Resümee zu ziehen. Wie es lief und was der inhaber seinen Kunden Besonderes verspricht.mehr...