Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nur noch 100 Kinder

"Ganz Selm" muss Sommerferien-Plätze begrenzen

SELM Die Ferienbetreuung des Ganztagsschulen-Trägervereins "Ganz Selm" im Sommer muss in diesem Jahr voraussichtlich gedeckelt werden: Der Verein gab jetzt bekannt, dass er in diesem Jahr bei 100 Kindern Schluss machen müsse. Hintergrund sind große Veränderungen der Schullandschaft in Selm.

"Ganz Selm" muss Sommerferien-Plätze begrenzen

"Arche Selm" - so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die die gesamten Sommerferien über dort stattgefunden hat, hatte die Arche zum Thema. Den passenden Spielbereich tauft Mittwoch bei einem großen Fest Bürgermeister Mario Löhr.

174 Kinder waren im vergangenen Jahr angemeldet, als auf dem Schulhof der Pestalozzischule die Arche geentert wurde. Am Sommerferienprogramm „SpielmobilOGS“ nahmen nie mehr Kinder Teil als 2015. Darunter waren Kinder, die eine der Offenen Ganztagsschulen in Selm besuchen. Deren Eltern haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Ferienbetreuung, damit sie Familie und Beruf vereinbaren können. Darunter waren aber auch andere Kinder, die sich ebenso anmelden konnten.

Mitarbeiterinnen waren am Limit

„Das war zu viel“, sagt Christiane Damberg, Vorsitzende von „Ganz Selm“, mit dem Blick zurück. Das Programm sei gut gewesen, es sei am Ende auch alles reibungslos verlaufen – aber die Mitarbeiterinnen der Ferienbetreuung waren am Limit. Von 8 bis 16 Uhr hatten sie sich um die Kinder zu kümmern. „Wir müssen sehen, dass uns die Personalkosten da nicht aus dem Ruder laufen“, sagt Damberg.

Ferienaktion: Taufe der "Arche Selm"

„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
„Arche Selm“ – so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die in den Sommerferien dort stattgefunden hat, hat sich die Arche zum Thema gemacht. Es gab ein Theaterstück und eine echte Taufe durch eine Flasche (aus Schokolade), die am Mast zerhauen wurde.
Die Taufe der "Arche Selm" auf dem Schulhof der Pestalozzischule war für die Kinder ein Höhepunkt der Ferienfreizeit.

Der Verein sieht sich einer Veränderung der Schullandschaft ausgesetzt: Die Pestalozzi-Förderschule wird von städtischer in Kreisträgerschaft übergeben. Ganz Selm ist aus der OGS-Arbeit dort damit raus – betroffen sind hier allein zwölf Mitarbeiter. Zudem laufen die Otto-Hahn-Realschule und die Erich-Kästner-Hauptschule zugunsten der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule aus. Die hat wie die Pestalozzischule einen gebundenen Ganztag, bedeutet: Hier arbeiten die fest angestellten Lehrer auch im verpflichtenden Nachmittagsunterricht.

SELM Welches Motto soll die Selmer Sommerferien-Freizeit 2016 haben? Das war die Frage, die hinter einem Malwettbewerb stand. Jetzt hat die Jury getagt, hat die schönsten Bilder ausgewählt und so auch das Motto festgelegt. Wir zeigen Fotos von der Jury-Sitzung und natürlich die besten gemalten Bilder.mehr...

Phase der Umstrukturierung hat begonnen

Von rund 70 festangestellten Mitarbeitern fürs neue Schuljahr geht „Ganz Selm“ laut Geschäftsführer Hubert Schaeper und Christiane Damberg fürs neue Schuljahr 2016/17 aus – 83 beschäftigt er zurzeit, die meisten davon in Teilzeit und Minijobs. „Wir fragen zurzeit alle Mitarbeiter ab, ob und wie viel sie im kommenden Schuljahr weiterarbeiten wollen“, sagte Hubert Schaeper.

„Wir strukturieren vieles um“, ergänzte Christiane Damberg. Am Ende seien sie zuversichtlich, jeden Mitarbeiter der betroffenen Schulen, der weiter machen will, an einer anderen Schule anderweitig für Ganz Selm zu beschäftigen. Aber wie genau, ist noch offen.

Eltern müssten sich keine Sorgen machen

Eltern müssten sich jetzt keine Sorgen machen: Die OGS-Betreuung bleibe in alter Qualität aufrecht erhalten, auch die Ferienbetreuung werde gewährleistet. Neben „Ganz Selm“ bieten auch Kirchengemeinden und die Stadtranderholung Ferienfreizeiten und -betreuung an. 

Eine detaillierte Grafik zur Entwicklung der Einschulungszahlen in Selm finden Sie hier. Die Teilnehmerzahlen an der OGS haben wir hier grafisch aufgearbeitet. Fahren Sie mit der Maus über die Grafik, um sich Details anzeigen zu lassen.

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Einweihung im Advent

Bau der neuen Kapelle an St. Josef ist im Zeitplan

SELM Der Bau der Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm befindet sich im Zeitplan. Am dritten Adventssonntag soll sie eingeweiht werden. Auch mit dem Bau des Pfarrheims wurde begonnen. Etwas später als geplant, denn hier sollte es bereits im August losgehen. Wenn alles gut geht, ist es im nächsten Frühjahr fertig.mehr...