Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"Ganz Selm" muss Sommerferien-Plätze begrenzen

Nur noch 100 Kinder

Die Ferienbetreuung des Ganztagsschulen-Trägervereins "Ganz Selm" im Sommer muss in diesem Jahr voraussichtlich gedeckelt werden: Der Verein gab jetzt bekannt, dass er in diesem Jahr bei 100 Kindern Schluss machen müsse. Hintergrund sind große Veränderungen der Schullandschaft in Selm.

"Ganz Selm" muss Sommerferien-Plätze begrenzen

"Arche Selm" - so heißt seit Mittwoch das Spielschiff, das auf dem Schulhof der Pestalozzischule steht. Die Ferienfreizeit, die die gesamten Sommerferien über dort stattgefunden hat, hatte die Arche zum Thema. Den passenden Spielbereich tauft Mittwoch bei einem großen Fest Bürgermeister Mario Löhr.

174 Kinder waren im vergangenen Jahr angemeldet, als auf dem Schulhof der Pestalozzischule die Arche geentert wurde. Am Sommerferienprogramm „SpielmobilOGS“ nahmen nie mehr Kinder Teil als 2015. Darunter waren Kinder, die eine der Offenen Ganztagsschulen in Selm besuchen. Deren Eltern haben einen gesetzlichen Anspruch auf die Ferienbetreuung, damit sie Familie und Beruf vereinbaren können. Darunter waren aber auch andere Kinder, die sich ebenso anmelden konnten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige