Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ausstellung eröffnet

Gruppe Indigo zeigt Aquarelle im Amtshaus

BORK Romantische Landschaften, abstrakte Farbwelten und hauchzarte Blumenstillleben - die Malgruppe Indigo aus Selm stellt die schönsten Bilder aus ihrem Repertoire aus. Bürgermeister Mario Löhr und Michael Reckers vom FoKuS eröffneten die Ausstellung am Dienstag gemeinsam mit den Mitgliedern der Malgruppe.

/
Die Malgruppe "Indigo" stellt Aquarellbilder im Borker Amtshaus aus.

Aquarellbild von Barbara Hüser.

Aquarellbild von Angelika Koch.

Dieses Bild von Margitta Rabert ist auch im Amtshaus ausgestellt.

Alle Bilder sind Aquarellstudien der aus elf Frauen bestehenden Malgruppe und zeigen ein breit gefächertes Motivspektrum. Seit acht Jahren malen die Frauen schon zusammen - dabei hat jede ihren ganz eigenen Stil entwickelt.

Angelika Koch ist die „dienstälteste“ Malerin, wie sie selbst sagt. Bei ihr zu Hause trifft sich die Frauengruppe einmal in der Woche zum Malen. „Ich stehe meinen Damen in allen schwierigen Malsituationen mit Rat und Tat und Tipps zur Seite“, verrät Angelika Koch bei der Ausstellungseröffnung. Ihre Damen, das sind: Ulla Kleinebudde, Hannelore Redemann, Brigitta Deuerling, Gitta Rabert, Marlies Bössing, Gabi Brüggemann, Barbara Hüser, Birgit Knuppe, Manuela Böcker und Doris Lange.

„Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt unsere Bilder im Borker Amtshaus ausstellen dürfen. Sie sind mit viel Liebe und Humor entstanden“, spricht Angelika Koch im Namen der ganzen Gruppe. „Wir sagen immer, wir sind keine Van Goghs, auch keine Renoirs und wollen auch keine großen Künstler werden. Wir haben einfach viel Freude an der Aquarellmalerei und ich glaube, das spiegelt sich in unseren Bilder wider“, so Angelika Koch. 

Bis 30. August



Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Marktplatz in Bork

Aufbruch beginnt mit Abbruch

Bork Ein 30-Tonnen-Bagger verwandelt gerade die Häuser am Borker Marktplatz in einen Berg Schutt. Das Zentrum wird Seniorenzentrum. Gleichzeitig läuft die Suche nach einem neuen Marktplatz – noch ohne Ergebnis.mehr...

E-Auto im Test: Tag 4

Videotagebuch - wie alltagstauglich ist ein E-Auto

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In Teil 4 ihres Video-Tagebuchs geht es darum, dass leise zwar schön ist, aber auch gefährlich. mehr...

11. Selmer Kneipennacht

Musik gibt es sogar im Bus

Selm. Zwei Bands, neun Veranstaltungsorte und ein Preis: Das ergibt die 11. Selmer Kneipennacht. Die in diesem Jahr mit Neuerungen aufwartet. Hier sind alle Bands und alle Standorte im Überblick.mehr...

Grundstücke an der Waltroper Straße

In Bork tut sich etwas

Selm. Nach dem Abriss der Häuser im Bereich Hauptstraße/Waltroper Straße hat sich auf der Fläche mehrere Monate nichts getan. Nun steht der Baubeginn bevor. Und es gibt erste Pläne, was in die neuen Gebäude einziehen soll.mehr...

Brunnen für den Campus Süd

Aus der Erde spritzen bald 50 Wasserfontänen

Selm Die Bauarbeiter haben eine große schwarze Kammer auf der Baustelle am Campus Süd der Aktiven Mitte versenkt. Darin wird die Steuerungstechnik für die Wasserspielfläche eingebaut. Bis zu 50 Düsen sollen dort bald Wasser spritzen lassen.mehr...

Skateanlage an der Aktiven Mitte

Auftakt für die neue Anlage für Skater geschafft

Selm. Noch ist wenig zu sehen von der Anlage, auf der bald Skater ihre Tricks üben werden. Am Dienstag haben die Verantwortlichen aber schon mal mit dem Spatenstich auf dem Campus Nord den ersten Schritt gemacht. Mit einem Hauch Olympia-Flair.mehr...