Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hausner-Schüler räumen ab

SELM Zum 4. Mal fand in Arnsberg der Offene Taekwon-Do-Cup statt. Es waren ca. 280 Starts der verschiedenen Klassen gemeldet. Auch die Selmer Sportschule J.H. Athletics ging mit 16 Startern auf die Matte.

Hausner-Schüler räumen ab

Stolz präsentieren die erfolgreichen Schüler von Jörg Hausner (hinten, 2.v.r.) ihre Urkunden und Pokale vom 4. Arnsberger Taekwon-Do-Cup.

Es wurde im Tul (Formenlauf) und im Kampf angetreten. In der Klasse Tul D-Jugend weiblich ging Moascha Jordan auf die Matte und holte sich den 3.Platz.

Erste Plätze erkämpften sich Jan-Alexander Ast in der Klasse D-Jugend bis Schwarzgurt sowie Eve Schauer in der Klasse weibliche A-Jugend bis Blaugurt. In der Klasse B-Jugend Grün bis Blaugurt weiblich musste sich Earn Schauer mit dem dritten Platz zufrieden geben. Beim Kampf sah es dann ein wenig besser aus für die Schüler von Jörg Hausner.

Maurice Meusert kämpfte sich in einer starken Gruppe bis in Finale vor und verlor dies knapp mit 3 : 2 Punkten. Den Silberrang erkämpften sich außerdem Danny Moser (B-Jugend -53 kg), Earn Schauer (B-Jugend -45 kg) und Marcel Jerusel, der in der Klasse -65Kg (Gelb-Grüngurt) im Finale seinem Vereinskollegen Waldemar Gusew unterlag.

Den Deutschen Meister bezwungen

Ebenfalls den Sieg holte sich Alamin Rmadan in der Klasse -150cm (blau bis Rotschwarzgurt), der seinen Gegner klar mit sieben Punkten Unterschied bezwang.

Steven Bornemann ging ebenfalls in der Klasse -150cm (Gelb bis Grüngurt) auf die Matte. Steven konnte alle seine vier Gegner mit technischer Überlegenheit besiegen und wurde somit auch mit dem ersten Platz belohnt.

Für den Höhepunkt des Tages sorgte indes Dominki Koschinski in der Klasse -63 Kg (Schwarzgurt). Er kämpfte sich bis ins Finale durch und traf dort an den Amtierenden Deutschen Meister der ITF-Deutschland. Dominik deklassierte seinen Gegner mit 16:2 Punkten und holte sich verdient den ersten Platz.

Dritte Plätze sicherten sich Wiebke Neumann (C Jugend weiblich -150 cm), David Klähr (-65Kg, Grün-blaugurt) und Nils Knopp (-47 Kg).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...

GS Cappenberg gewinnt gegen Billmerich

Benedikt Stiens – „So stelle ich mir einen Kapitän vor“

Cappenberg Grün-Schwarz Cappenberg hat sich am Donnerstagabend im Nachholspiel mit einem 2:1 (0:0)-Arbeitssieg belohnt. Mittelfeldspieler Sebastian Drews fiel durch eine Aktion auf. Er bewies besonderes Fairplay-Verhalten.mehr...