Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga B: SV Südkirchen

Jens Kalender und Stephan Kriesinger hören am Saisonende auf

Südkirchen Im Sommer ist Schluss für Jens Kalender und Stephan Kriesinger beim SV Südkirchen – auf eigenen Wunsch. Am Böckenbusch hat man sich auf die Suche begeben. Doch noch steht der neue Trainer nicht fest.

Jens Kalender und Stephan Kriesinger hören am Saisonende auf

Jens Kalender (l.) und Stephan Kriesinger hatten im Sommer die Zusammenarbeit begonnen. Nach dem letzten Spieltag wollen beide aufhören. Foto: Foto: SV Südkirchen

Der SV Südkirchen hätte gerne mit Spielertrainer Jens Kalender und Trainer Stephan Kriesinger verlängert, betonte Geschäftsführer Sebastian Mischke am Mittwochmittag. Doch dazu kommt es nicht. Die beiden gleichberechtigten Trainerkollegen stellen ihre Ämter am Saisonende zur Verfügung.

„Beide haben uns mitgeteilt, dass sie am Saisonende aufhören werden. Sie sind ausgepowert und haben nicht das Gefühl, es mit dem derzeitigen Engagement weiter fortführen zu können“, sagte Mischke.

Jens Kalender bestätigte das: „Der SV hat vor zwei Jahren einen Umbruch und Neuanfang gestartet. Ich habe viel Energie reingesteckt, mir Gedanken gemacht, ob ich das im dritten Jahr auch noch kann, und dann entschieden, dass es besser wäre, wenn noch einmal ein Externer frischen Wind reinbringt“, sagte der 34-Jährige.

Als Spieler war Kalender im Oktober 2016 in den Stab aufgerückt, nachdem sich Trainer Christian Kallwey eine Auszeit genommen hatte. Damals machte er den Job noch zusammen mit Felix Windmeier, der im Sommer ausgeschieden war. Stephan Kriesinger unterstützte danach Kalender von der Seitenlinie.

Am Böckenbusch hat man sich also unfreiwillig auf die Trainersuche gemacht. „Wir sind aktuell noch auf der Suche. Eine Entscheidung ist noch nicht getroffen“, sagte Mischke, der mit den Vorstandskollegen und dem Sportlichen Leiter Franz-Josef Dornhege an der Trainersuche beteiligt ist.

Eine interne oder eine externe Lösung? „Da sind wir komplett offen und schließen nichts aus“, sagte Mischke. Konkreter wurde er bei der Frage, ob Südkirchen wieder einen Spielertrainer verpflichten möchte oder die Tendenz zu einer reinen Trainerbesetzung geht. Mischke: „Ich glaube, dass wir eher einen Trainer brauchen, der die junge Mannschaft von außen führen kann.“ Sieben bis acht A-Junioren rücken aus dem Juniorenbereich auf.

Dass Kalender weiter als Spieler aufläuft, schloss er übrigens nicht aus. „Ich habe mich noch nicht festgelegt und würde mir noch zwei bis drei Wochen Zeit nehmen“, sagte er. Einen Wechsel zu einem anderen Fußballverein schloss er aus, eher werde er die Sportart wechseln. „Ich bin auch im Tennisverein in Nordkirchen. Vielleicht spiele ich da dann mehr“, sagte er.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SG Selm schlägt Wacker Mecklenbeck 2:0

So geht Abstiegskampf

Selm Selms Fußballer haben einen immens wichtigen Sieg eingefahren. Den ersten seit dem 12. November 2017. Und er war völlig verdient.mehr...

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...