Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Judoka des Selmer JC schneiden bei Turnier in Hamm gut ab

SELM Ein spannendes und sehr erfolgreiches Turnier bestritten 21 Judoka des Selmer JC in Hamm bei dem bekannten Hammer Turn- und Festspiel.

Judoka des Selmer JC schneiden bei Turnier in Hamm gut ab

Die erfolgreichen Judokas des Selmer JC.

Besonders glänzte die starke U14 des Vereins mit guter Leistung und Ehrgeiz, doch auch die U11 und U17 schnitten in ihren Gewichtsklassen gut ab. Jasmin Schröder aus der U11 überraschte mit einer sehr guten Platzierung auf ihrem erst zweiten großen Turnier, ähnlich wie Wyona Wamprecht aus der U14, die mit Bravour und Können ihre Gegnerinnen besiegte. In der U17 bewiesen alle drei männlichen Kämpfer ihren Ehrgeiz. Lukas Haddad, der erst seit kurzem aktiver Judoka ist, beschritt sein erstes Turnier und erreichte einen guten 2. Platz. Pierre Hohenhövel und Philipp Tuschmann landeten ebenfalls mit guter Leistung auf dem 2.Platz. Dank der vielen guten Kämpfe und der erfolgreichen Platzierungen bekam der Selmer Judo Club für die beste Leistung der Alters-Klassen U14 und U17 einen Pokal überreicht. In der Gesamtwertung erreichte der Selmer JC den zweiten Platz.

1 Jasmin Schröder, 2. Jannis Speer, 3. Niklas Falkenberg, 7. Maximilian Tombrink, Lucas Schröder und Aswin Thavanesan.

1. Kristin Tuschmann und Wyona Wamprecht, Arthur Enders und Gerrit Gutschera. 2. Olivia Steenbock, Alexander Tuschmann, Basaramn Tarhan, Johann Ott und Dennis Hohenhövel. 3.Jan Bendzko, 5. Marc Fischer, 7. Kevin Brandt.

2. Pierre Hohenhövel, Phillipp Tuschmann und Lukas Haddad.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Zu Gast in der Festung Holzwickede

Nordkirchen Zwei Niederlagen in Folge hatte es noch nie unter Issam Jaber gegeben – bis zur Niederlage gegen Unna am Sonntag. Nordkirchens Trainer fordert jetzt in Holzwickede eine Reaktion seiner Mannschaft.mehr...

Volleyball-Landesliga: SuS Olfen

Ausfälle treffen den SuS Olfen zum falschen Zeitpunkt

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Fußball: FC Nordkirchen

FC Nordkirchen hat noch keinen Rhythmus gefunden

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...