Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreisliga A: Spannendes Duell im Steversportpark

KREISGEBIET Der SuS Olfen empfängt am Sonntag (24. August) den Meisterschaftsfavoriten aus Nordkirchen. Olfen hat gegen Ascheberg (4:0) bereits gezeigt, dass die Mannschaft siegen kann, muss aber auf einige Spieler verzichten. Bei den anderen Mannschaften im Kreisgebiet, die am Wochenende antreten müssen, ist die Personal-Situation weniger angespannt.

Kreisliga A: Spannendes Duell im Steversportpark

Dennis Kahrens (FCN) ist beim Top-Spiel gegen Olfen nicht dabei.

GS Cappenberg - PSV Bork

Form und Tabellenstand: Der Aufsteiger aus Cappenberg ist mit dem Sieg bei der Reserve von Union Lüdinghausen gut in der Kreisliga A angekommen. Nun wird es im Derby gegen Bork deutlich schwerer drei Punkte einzufahren. Das weiß auch GS-Coach Andreas Schlüter: "Wir sind natürlich klarer Außenseiter, aber wir wollen versuchen uns teuer zu verkaufen. Wir werden 90 Minuten kämpfen und zeigen, dass wir das Herz am rechten Fleck haben." Borks Trainer Jens Kalpein hofft dagegen, dass sein Team gegen die Grün-Schwarzen etwas mehr Glück hat als gegen den BV Selm in der Vorwoche. "Wir wollen uns diesmal für ein gutes Spiel belohnen lassen und uns die Punkte aus dem BV-Spiel wiederholen", so der PSV-Coach.

Personalsituation: Neben David Röllecke, Jakob Zillmann, Murat Nahirci, Markus Bröcker, Aytal Arkan, Mike Borchert, Peter und Alexander Berisha fällt jetzt noch mit David Nordhaus der zweifache Torschütze aus der Vorwoche auf Cappenberger Seite aus. Beim PSV Bork hingegen gibt es keine Ausfälle zu verzeichnen.

SuS Olfen - FC Nordkirchen

Form und Tabellenstand: Nach dem unerwartet deutlichen 4:0-Auftakterfolg beim TuS Ascheberg empfängt der SuS Olfen nun den Meisterschaftsfavoriten aus Nordkirchen am Steversportpark. "Jetzt wird es interessant, nach dem Spiel wissen wir wo wir stehen. Zwar ist der FC Nordkirchen Favorit, aber wir brauchen uns zu Hause auf unserem Kunstrasen nicht zu verstecken. Die Mannschaft freut sie jedenfalls riesig auf die Partie", so SuS-Trainer Wolfgang Rödiger. Ralf Bülskämper, sein Nordkirchener Pendant, ist sich um die schwere der Aufgabe bewusst. "Olfen hat natürlich mit dem Sieg in Ascheberg ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Nichtsdestotrotz wollen wir da versuchen zu gewinnen", so der Spielertrainer des FCN.

Personalsituation: Wolfgang Rödiger hat wie in der Vorwoche wieder einige Ausfälle zu beklagen. So werden Christian Kosslowski, Andreas Hülk, Dennis Böttcher, Fabian Pohlmann und Carsten Prott nicht mitwirken können. Besser ist die Lage dagegen beim FC Nordkirchen. Ralf Bülskämper steht der komplette Kader zur Verfügung. Abwehrspieler Dennis Kahrens wird jedoch nach Trainingsrückstand erst einmal Spielpraxis in der "Zweiten" sammeln.

Westfalia Wethmar - GW Selm

Form und Tabellenstand: Nach dem fragwürdigen Elfmeterpfiff in der letzten Minute und der gleichbedeutenden knappen 1:2-Niederlage gegen den Werner SC gastieren die Grün-Weißen nun auf der ungeliebten Asche in Wethmar. "Ich hoffe, dass meine Mannschaft durch die unglückliche Niederlage gegen Werne nun erfolgshungrig in das Spiel geht. Wethmar ist natürlich sehr heimstark. Trotzdem ist es unser Ziel dort drei Punkte einzufahren", gibt sich GW-Übungsleiter Egbert Hillmeister optimistisch.

Personalsituation: Karsten Menker und Michel Kemmann werden auf der Wethmarer Asche nicht auflaufen können.

BV Selm - Eintracht Werne

Form und Tabellenstand: Nach dem Derbysieg gegen Bork empfängt der BV Selm nun die schwer einzuschätzende Eintracht aus Werne. "Die ändern laufend ihren Kader, da weiß man nie wie stark die sind. Daher müssen wir auf der Hut sein und unsere volle Leistungsstärke abrufen. Wir wollen unser erstes Heimspiel auf jeden Fall gewinnen, auch wenn wir wissen, dass wir uns spielerisch noch steigern müssen", so BV-Coach Frank Bidar.

Personalsituation: Der gesperrte Angreifer Raphael Breetzke wird das Spielgeschehen zum letzten Mal vom Spielfeldrand aus beobachten müssen.

Werner SC - Fortuna Seppenrade II

Form und Tabellenstand: Die Zweitvertretung von Fortuna Seppenrade hat mit dem Gastspiel beim Werner SC eine schwere Aufgabe zu meistern. Das weiß auch Fortunen-Trainer Rolf Gudorf: "Da erwartet uns ein heißer Tanz, denn Werne hat eine sehr lauf- und kampfstarke Mannschaft. Wir müssen versuchen dagegen zu halten. Ein Punktgewinn wäre für uns schon ein Erfolg."

Personalsituation: Bis auf Wolfgang Spöde und der langzeitverletzte Paul Sibbel sind alle Spieler einsatzbereit.

VfL Senden - Union Lüdinghausen II

Form und Tabellenstand: Nach dem schlechten Spiel und der verdienten Niederlage gegen Cappenberg muss die Zweitvertretung von Union Lüdinghausen an diesem Wochenende beim Bezirksligaabsteiger aus Senden antreten. Union-Coach Ingo Witschenbach hofft auf eine deutliche Leistungssteigerung: "Wir haben letzte Woche sehr schlecht gespielt, meine Jungs haben daher einiges gutzumachen. Natürlich wird es gegen Senden sehr schwer, aber wir haben im Grunde genommen nichts zu verlieren."

Personalsituation: Definitiv ausfallen wird Felix Feske mit einem Muskelfaserriss. Ein Fragezeichen steht noch hinter Marvin Neumann. Dagegen sind David Schrittenlocher und Matthias Beermann wieder dabei. Wer aus dem Kader der "Ersten" zur Verfügung steht bleibt abzuwarten.

SV Stockum - TuS Ascheberg

BW Alstedde - SV Herbern II

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball-Landesliga: SuS Olfen

Ausfälle treffen den SuS Olfen zum falschen Zeitpunkt

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Fußball: FC Nordkirchen

FC Nordkirchen hat noch keinen Rhythmus gefunden

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...

Fußball: GS Cappenberg

Schwere Verletzungen bei zwei Spielern von GS Cappenberg

Cappenberg Julius Becker hat keine Brüche, fällt aber mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Dietrich Grass bangt noch. Der Verdacht: eine Kreuzbandverletzung.mehr...

Fußball: Kreisliga A der Frauen

PSV Bork nutzt den Patzer der Konkurrenz

Bork Borks Frauen gewinnen in Nordbögge – aber die große Überraschung war die Niederlage des Tabellenführers Flierich-Lenningsen beim Vorletzten BSV Heeren II. Das spielt Bork in die Karten.mehr...