Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreispokal: Nordkirchen kämpft sich in die nächste Runde

VINNUM Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende nahm A-Ligist FC Nordkirchen die Pokal-Hürde Westfalia Vinnum verdient mit 1:0 (0:0). Dass der Nordkirchener Sieg vollkommen in Ordnung ging, da waren sich nach dem Abpfiff beide Trainer einig. Am kommenden Sonntag ist nun der Bezirksligist SV Herben zu Gast.

Kreispokal: Nordkirchen kämpft sich in die nächste Runde

Zu Beginn gab es auf beiden Seiten wenig Chancen. Nordkirchen machte das Spiel, der letzte, entscheidende Pass war aber oft zu unplatziert. Gastgeber Vinnum stand kompakt, versuchte zu kontern, kam damit allerdings nie weit in die Hälfte des Gegners. Knapp 20 Minuten mussten die Zuschauer, warten, bis etwas vor dem Vinummer Kasten passierte. Erst setzte Michael Jung das Leder freistehend links vorbei (18.), dann versuchte Bülskämper aus spitzem Winkel quer zu legen, Westfalia-Keeper Andreas Schneider war aber zur Stelle (22.). Danach tat sich herzlich wenig, torlos ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Nordkirchener überlegen, nutzten aber weiter ihre Chancen nicht. So bugsierte André Göddeke die Kugel per Kopf knapp über die Latte (52.), Kai-Jonas-Pohl scheiterte am gut posierteten Schneider (62.). Erst eine Viertelstunde vor Schluss münzte der Gast seine Überlegenheit in Zählbares um.

Tönning trifft Pfosten

Daniyel Eroglu hatte sich über halblinks durchgetankt und zirkelte das Leder unhaltbar zum 1:0 ins rechte Eck. Fünf Minuten später hätte Marcel Tönning alles klar machen können, traf aus gut 20 Metern aber nur den rechten Pfosten. Vinnum gab nicht auf, hatte aber keine echte Chance mehr.

TEAMS UND TORE

Vinnum - Nordkirchen 1:0 (0:0)

Vinnum: Schneider; Ma. Asemann, Burbank (46. Müller), Westrup, Kranich (38. Wopperer), Mi. Asemann, Hicking, Hadrovic (80. Off), Beier, Hahn, Olfens.

Nordkirchen: Frömbsdorff; Tönning, Moltrecht (88. Schürmann), Jaber (82. Höning), Göddeke, Eroglu, König, Naber, Pohl, Bülskämper, Jung.

Tore: 0:1 (75.) Eroglu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

SuS Olfen verliert nach hektischer Schlussphase knapp

OLFEN Ein guter Start nützte dem SuS Olfen nichts: Am Ende stand gegen die DJK Westfalia Welper eine knappe 32:34-Niederlage. Die Niederlage schmerzt besonders, da Welper größtenteils mit einem Reserve-Team spielen musste. mehr...

Fußball

Zu Gast in der Festung Holzwickede

Nordkirchen Zwei Niederlagen in Folge hatte es noch nie unter Issam Jaber gegeben – bis zur Niederlage gegen Unna am Sonntag. Nordkirchens Trainer fordert jetzt in Holzwickede eine Reaktion seiner Mannschaft.mehr...

Volleyball-Landesliga: SuS Olfen

Ausfälle treffen den SuS Olfen zum falschen Zeitpunkt

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...