Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leichtathletik: Statistiker sehen SuS-Nachwuchs vorne

OLFEN Wenn die aktiven Leichtathleten sich bereits im Wintertraining auf das kommende Jahr vorbereiten und derzeit kaum Wettkämpfe betreiben, schlägt im stillen Kämmerlein die große Stunde der Statistiker, die alljährlich die Bilanzen der abgelaufenen Freiluftsaison zusammenstellen. Ergebnis: Die Olfener sammelten 32 Platzierungen in der Klasse der A-Schüler/-innen.

/
Die 11880 Punkte der A-Schüler-Mannschaft mit (v.l.) Fabian Holtmann, Jonas Kohls, Jan Stiller, Lukas Wennmann und Pascal Trudwig (nicht auf dem Bild) reichten zu einem hervorragenden dritten Rang der Westfalen-Bestenliste in der Mannschaftswertung im Blockmehrkampf.

Tabea Rengshausen, die beste in der W14.

Pascal Trudwig überraschte mit dem dritten Rang in der M14 im Block Lauf.

In der jetzt veröffentlichten Westfalen-Bestenliste der A-Schüler/innen, in der jeweils die besten 20 Leistungen eines Jahres in den jeweiligen Disziplinen zusammengefasst sind, wird dabei noch einmal die Stärke der Leichtathleten des SuS Olfen in diesem Jahr in dieser Altersklasse deutlich. Mit 32 Platzierungen auf Westfalenebene finden sich dabei die Schützlinge von SuS-Trainerin Annette Engelkamp wieder. Die meisten Platzierungen kann dabei in der W 14 Tabea Rengshausen vorweisen, die gleich neunmal verzeichnet ist. Ihre höchsten Notierungen kann sie dabei im Speerwerfen mit Rang 6 mit 29,26m und im Blockmehrkampf Sprint/-Sprung, in dem sie überraschend Vizewestfalenmeisterin wurde, mit 2555 Punkte verzeichnen. Bei den SuSlerinnen in der W 15 ist Lea Hilgert mit Rang 4 über 300m in 42,64 sec am besten eingestuft worden. Ihr folgt Rieke Eising, die in dieser Klasse Rang 5 über 300m Hürden in 47,98 sec auf Westfalenebene belegt.

Bei den Jungen ist Jan Stiller in der Altersklasse M 14 mit 11,94 sec über 80m Hürden und mit 5,62m im Weitsprung gleich zweimal auf Rang 3 in Westfalen gesetzt. Fabian Holtmann wird im Dreisprung ebenfalls mit Rang 3 mit 11,48m in der M 15 geführt.

Während bei diesen beiden Athleten diese guten Platzierungen sich im Laufe der Saison abzeichneten, ist der 3. Rang von Pascal Trudwig in der Altersklasse M 14 mit 2174 Punkten im Block Lauf ein wenig überraschend.

Blockmehrkampf: Westfalenweit der dritte Rang

Die 11880 Punkte, die die A-Schüler-Mannschaft mit Lukas Wennmann, Fabian Holtmann, Jan Stiller, Jonas Kohls und Pascal Trudwig am 5. Mai in Lüdinghausen erzielten, reichten ebenfalls zu einem hervorragenden 3. Rang der Westfalen-Bestenliste in der Mannschaftswertung im Blockmehrkampf.

Besonders erfreulich ist auch, dass beide Jungenstaffeln über 3x1000m (Dennis Fisch, Fabian Holtmann, Jonas Kohls) mit 9:17,06 min mit Rang 5 und die 4x100m-Staffel (Lukas Wennmann, Fabian Holtmann, Jan Stiller, Jonas Kohls) als Vizewestfalenmeister in 47,68 sec mit Rang 6 sehr weit vorne in Westfalen eingestuft werden.

Dasselbe gilt auch für die A-Schülerinnen-Staffel über 4x100m mit Tabea Rengshausen, Lea Hilgert, Rieke Eising und Vanessa Lange, die mit ihren 51,51 sec und Rang 9 ebenfalls noch einen Platz unter den ersten Zehn verzeichnen können. Ergebnisse

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...