Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Juniorenfußball

Minikicker mit viel Spaß am Spiel

OLFEN „Wisst ihr wie das Spiel ausgegangen ist?“ Kopfschütteln der Minikicker erhielt der Trainer als Antwort. Für die Minikicker und die vielen anderen Teams stand bei den Turnieren des SuS Olfen der Spaß im Vordergrund.

Minikicker mit viel Spaß am Spiel

Intensiver Kampf um den Ball bei einer Partie der Minikicker im Rahmen der Turniere des SuS Olfen.

Fußballturnier für Minikicker

Die Minikicker des SuS Olfen gewannen zwar nicht alle Partien, hatten aber viel Spaß.
Szene aus einer Partie der F-Junioren.
Dieser jungen Mann wartet auf seinen Einsatz.
Intensiver Kampf um den Ball bei einer Partie der Minikicker im Rahmen der Turniere des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.
Impressionen vom Minikicker-Turnier des SuS Olfen.

85 Teams, unter ihnen auch einige Bezirksligisten, waren an vier Tagen im Steversportpark am Ball. Im Gegensatz zu einigen Minikickern wusstten die anderen Nachwuchsspieler schon, wie die Partien ausgegangen waren. Denn es ging auch um den Turniersieg.

 Der SuS Olfen war bei allen Turnieren mit seinen Teams vertreten. Die D-Junioren, sie wurden am Samstag auch Kreismeister, setzten sich in ihren Spielen durch. Zweite Plätze gab es für die F1- und B-Junioren. Die weiteste Anreise hatten der VfB Pfalzdorf (Niederrhein) und der SC Greven 09. Die B-Junioren von Wacker Mecklenbeck übernachteten in der Steverstadt, denn sie feierten in Olfen ihren Saisonabschluss. Auch wenn der SuS nur einen Turniersieg erringen konnten, viel Lob von den Gästen gab es für die wieder einmal gelungene Organisation. Der SuS Olfen stellte alle 36 Schiedsrichter. Auch 24 Spieler der Seniorenteams stellten sich als Leiter der vielen Begegnungen zur Verfügung. Rund 30 Mitglieder der Fußballabteilung waren im Rahmen der Turnierleitung aktiv.

Ohne die Hilfe der Eltern hätte der SuS diese Turnier wohl nicht so gut ausrichten können. Rund 100 Mütter und Väter sowie Freunde des Vereins sorgten beim Imbissstand, im Kuchenzelt und auf dem Getränkewagen für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher. Bei einer Tombola gab es viele interessante Preise, zum Teil gespendet von Olfenern Geschäftsleuten, zu gewinnen. „Bei diesem Turnier hat sich wieder einmal gezeigt, dass wir eine große SuS-Familie sind, die wirklich hilfreich bei solchen Veranstaltungen zusammen steht“, so Jugendleiter Stefan Krusel.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

Cappenberg verliert in Unna – Die Ergebnisse

Selm/Nordkirchen/Olfen Am Sonntag haben die ersten Kreisliga-Spiele im Jahr 2018 stattgefunden. Während Vinnum mit einem Sieg starten konnte, verlief der Tag für GS Cappenberg nicht so erfolgreich. Hier finden Sie alle Ergebnisse sowie Spielberichte des Spieltages.mehr...

Fußball

GSC-Kapitän Benedikt Stiens: „Keiner ist Ossi böse“

Cappenberg In Unna endet für Grün-Schwarz Cappenberg am Sonntag die Winterpause. Kapitän Benedikt Stiens hofft dann, dass die Rückrunde besser wird als die Hinrunde, in der er verletzt war.mehr...

PSV Bork: Sebastian Kramzik im Interview

„Vorbereitung ist immer Quälerei für mich“

Bork Borks Toptorjäger Sebastian Kramzik bleibt in Bork, obwohl Trainer Ingo Grodowski gehen wird. Der Rücktritt hat Kramzik überrascht, verriet er. Mit der Nachfolge ist er aber zufrieden. Denn der neuer Trainer ist Familie.mehr...

Westfalia Vinnum: Kapitän Juri Lebsack im Interview

„Da darf es keine Ausreden geben“

Vinnum Juri Lebsack ist Kapitän beim Kreisligisten Westfalia Vinnum. Der 29-Jährige macht sich vor dem Start nach der Winterpause noch Hoffnungen auf die Bezirksliga. Verlängert hat er unabhängig davon allerdings schon.mehr...