Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Falkner in der Waldschule

Mit dem Wüstenbussard im Cappenberger Wald

CAPPENBERG Die Waldschule Cappenberg hat den Falkner Marko Loerke zu sich eingeladen, um mit einigen seiner Tiere eine kleine Vorführung zu machen. Damit hat sie offensichtlich einen Nerv getroffen: Die Aktion ist mit 30 Teilnehmernvor allem Kinder, ausgebucht.

Mit dem Wüstenbussard im Cappenberger Wald

Falkner Marko Loerke bleibt immer cool. Er hat zwar Respekt vor seinen Greifvögeln, zeigt ihnen aber keine Angst.

Falkner in der Waldschule

Der Wanderfalke Momo war auch mit dabei. Wanderfalken sind die schnellsten Vögel der Welt.
Der Wanderfalke Momo war auch mit dabei. Wanderfalken sind die schnellsten Vögel der Welt.
Viele Kinder waren gekommen, um den Worten des Falkners zu lauschen. Immer wieder band Marko Loerke sie auch mit ein.
Wanderfalken sind die schnellsten Vögel der Welt und sind vom Aussterben bedroht.
Der Wanderfalke Momo war auch mit dabei. Wanderfalken sind die schnellsten Vögel der Welt.
Der Schopfkarakara Sancho ist einer der Greifvögel von Falkner Marko Loerke.
Schopfkarakra Sancho will abheben.
Sancho ließ sich sogar kraulen.
Viele Kinder waren gekommen, um den Worten des Falkners zu lauschen. Immer wieder band Marko Loerke sie auch mit ein.
Viele Kinder waren gekommen, um den Worten des Falkners zu lauschen. Immer wieder band Marko Loerke sie auch mit ein.
Marko Loerke besitzt auch einen Steinadler. Die Dame trägt den Namen Tilla.
Marko Loerke besitzt auch einen Steinadler. Die Dame trägt den Namen Tilla.
Der kleine Mats testete mal aus, wie schwer ein Adler so wird.
Falkner Marko Loerke bleibt immer cool. Er hat zwar Respekt vor seinen Greifvögeln, zeigt ihnen aber keine Angst.
Marko Loerke besitzt auch einen Steinadler. Die Dame trägt den Namen Tilla.
Der Wüstenbussard Ahab drehte eine Runde durch den Wald.
Der Wüstenbussard Ahab drehte eine Runde durch den Wald.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehreinsatz im Kleingarten

Selmer Geräteschuppen in Flammen

Selm Zwei Löschzüge der Feuerwehr haben sich in der Nacht zu Sonntag auf den Weg gemacht, um einen Geräteschuppen an der Luisenstraße zu löschen. Das Feuer hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle. Eine Frage ist aber weiter offen. mehr...

„Do it yourself“

Adventskalender selbst gemacht: So geht‘s

Selm/Olfen/Nordkirchen Do it yourself (mach es selbst): Das steckt hinter der Abkürzung „DIY“. Und DIY liegt im Moment im Trend – gerade jetzt zur wieder, schließlich steht Weihnachten vor der Tür. In einem Video zeigt unsere Volontärin Marie Rademacher Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Adventskalender aus Einmachgläsern basteln.mehr...

Silvester-Drama von Datteln

Zeugin erlitt Hörsturz nach Feuerwerk-Unglück

DORTMUND/DATTELN Äußerlich unversehrt – aber innerlich tief betroffen: Mit einer weiteren Opferzeugin ist am Freitag in Bochum der „Böller-Prozess“ gegen einen Gastwirt (51) aus Lütgendortmund fortgesetzt worden. Die Rentnerin (67) hat bei dem Silvesterdrama im Dattelner Jammertal beinahe das Gehör verloren. mehr...

In der Botzlarstraße

Jugendliche zündeten Böller am Selmer Edeka

Selm Eine Druckwelle sei zu spüren gewesen, als Jugendliche am Edeka an der Botzlarstraße in Selm Böller gezündet haben, sagt ein Augenzeuge. Er sagt auch: Die Sache mit den Böllern ist kein Einzelfall.mehr...

Dortmund als Lieblings-Ziel

Selmer pendeln immer weiter für ihre Arbeit

Selm Beruf und Wohnen unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer einfach. Selmer nehmen dafür immer längere Wege zur Arbeit auf sich. Warum sie nicht einfach für die Arbeit wegziehen, hat viele Ursachen.mehr...