Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Müll erzürnt Nachbarschaft

SELM Schöne Weihnachtszeit, aber ohne schöne Aussichten – das befürchtet Karl Müller. Denn schaut der Anlieger aus dem Rektoratsweg von seiner Terrasse auf das Nachbargrundstück, sieht er nichts Rosiges.

von Arne Niehörster

, 27.11.2007

„Dort ist ein riesiger Müllberg aufgetürmt. Kühlschränke, alte Möbel, das volle Programm“, sagt Müller. Er ist sauer, weil dieser Müllberg seine Aussicht seit mindestens zwei Monaten verderben würde. Und das Grundstück sähe mit einigen wenigen Unterbrechungen seit 2003 öfters so aus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige