Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Am Ternscher See

Neuer Trend in Selm: Glamping statt Camping

SELM Zwei-Mann-Zelt, Rucksack, Isomatte. Das musste lange Zeit für einen preiswerten (Kurz-)Urlaub reichen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Mehr Platz, mehr Komfort und mehr Möglichkeiten liegen im Trend. Was konkret dahinter steckt, haben wir am Ternscher See erkundet. Beim sogenannten "Glamping".

/
Die Campingplatzleiterin Lena Schulze Althoff macht es vor: Die neue Safari-Zelte bieten viel Komfort und laden dazu ein, es sich bequem zu machen.

Campen und trotzdem in einem richtigen Bett schlafen: Zwei Safarizelte am Ternscher See machen das möglich. Glamping heißt der Trend, der dahinter steht.

Was es mit der Wortschöpfung "Glamping" auf sich hat? Diese Frage ist schnell geklärt. Es handelt sich um eine Mischung aus den Worten "Glamourous" und "Camping". Die nächste Antwort ergibt sich direkt beim Anblick der beiden Safari-Zelte. Sie sind im Vergleich zu üblichen Vier-Mann-Zelten riesig. Auf dem Campingplatz Ternsche stolze 35 Quadratmeter.

komfortabler Wohnbereich

Damit nicht genug. Als Campingplatzleiterin Lena Schulze Althoff die Eingangsplane hochrollt, kommen die Besucher aus dem Staunen kaum heraus. Ein komfortabler Wohnbereich mit Sitzecke, einer kleinen Küchenzelle mit Kühlschrank, Herdplatten sowie einem Essbereich lassen alle bisherigen Vorstellungen vom Zelten sofort vergessen. Zudem tut sich hinter einer Holzwand ein separater Schlafbereich auf. Doch das Zelt hat noch mehr zu bieten: Wenn es zu kalt werden sollte, kann es beheizt werden.

Aufgestellt sind die Zelte in direkter Nähe zum Sandstrand. Wie auch die beiden Miet-Wohnwagen, die vor einem Jahr angeschafft wurden. Mit diesen beiden Investitionen hat der Seepark Ternsche auf die geänderten Wünsche der Menschen reagiert. "Sie möchten mehr Komfort", sagt Lena Schulze Althoff.

Tag der offenen Tür

Wer sich die Zelte mal in aller Ruhe ansehen will, sollte sich den 14. Juni vormerken. An diesem Sonntag laden deutschlandweit Campingplätze zum Tag der offenen Tür ein. Der Selmer Platz bietet von 10 bis 17 Uhr viele Aktionen und Informationen. Ausdrücklich weist Lena Schulze Althoff darauf hin, dass nicht nur beim Aktionstag der Eintritt auf den Campingplatz frei ist. "Wer ausschließlich die Gastronomie nutzen möchte, muss nichts bezahlen." Im Gegensatz zu den Schwimmern, die einen Obulus zu entrichten haben. 

Wer sich generell für das Thema Glamping interessiert, wird schnell im Netz fündig. Suchmaschinen spucken in Sekundenschnelle tausende Seiten mit weiteren Informationen aus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Angebot der Familienbildungsstätte

Schön schwanger: Geburtsvorbereitung in Selm

SELM Da sollte man meinen, Frauen seien angespannt, wenn es auf die Zielgerade der Schwangerschaft geht. Denkste. Die Geburtsvorbereitungskurse der Familienbildungsstätte (FBS) Selm nehmen mögliche Ängste, bereiten die Frauen sehr gut auf die Geburt vor – und sind zudem noch unterhaltsam.mehr...