Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Nicht nur im Sattel sportlich

KREISGEBIET Mit den Wettbewerben Schwimmen und Laufen hat der Vergleichsvierkampf der Kreisreiterjugend Coesfeld begonnen. Am letzten Wochenende wurden die Disziplinen Schwimmen und Laufen ausgetragen. Am Samstag (17. November) wird auf der Reitanlage des RV Lützow die Dressur ausgetragen, Sonntag ist das Springen als vierte Disziplin dran.

Nicht nur im Sattel sportlich

Auch im Wasser zeigten sich die Reiter sportlich.

Beide Wettbewerbe beginnen jeweils um 10 Uhr und ziehen sich bis 16.45 Uhr hin.

135 Teilnehmer gingen bei den Wettkämpfen, die im Polizei-Institut ausgetragen wurden, an den Start. Sowohl beim Schwimmen als beim Laufen wurden die jungen Reiter- und Reiterinnen von einem großen Anhang angefeuert. Zunächst wurde im Polizeibad geschwommen. Trotz der großen Teilnehmerzahl wurden die Starts zügig abgewickelt.

Nach dem Schwimmen ging es ins Waldstadion, wo die Mädchen 800 m und die Jungen 1000m liefen. Auch da wurde um jede Zehntelsekunde bis zur Erschöpfung gekämpft. Ob von der Tribüne oder an der Strecke, über Anfeuerung brauchten sich die Teilnehmer wahrlich nicht beklagen.

34 Mannschaften sammeln Einzel- und Teampunkte

"Während der Reiterverband Münster, der gleichzeitig seinen Vierkampf durchführt, gerade mal 60 Teilnehmer aufweisen kann, ist das Teilnahmergebnis in unserem Verband einfach toll", zeigte sich Franz-Josef Schulte, der mit Heinrich Südfeld zum Organisationsteam gehört, erfreut über die große Resonanz. Die geschwommenen Zeiten und die Laufzeiten wurden in Punkte umgerechnet. Es gibt eine Einzel- und eine Mannschaftswertung. Insgesamt sind 34 Mannschaften am Start.

Nach den beiden Wettbewerben liegt Jan Pölling (Darup-Nottuln) mit 1821 Punkten an der Spitze der Klasse E, gefolgt von Sarah Jücker (Lützow-Selm-Bork-Olfen) mit 1772 Punkten und Anna Hölscher (Ascheberg I) mit 1757 Punkten. Die Einzelwertung führt Marvin Elsbecker (Coesfeld-Lette) mit 1908 Punkten an.

In der Mannschaftswertung liegt Klasse E das Team Darup-Nottuln III mit 4831 Punkt vorne, gefolgt von Lüdinghausen III (4757 Punkte) und Dülmen (4727). Lützow Selm-Bork Olfen V ist mit 4709 Punkten Vierter. In der Mannschaftswertung der Klass A liegt Coesfeld-Lette mit 5304 Punkten vorne.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...