Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreisliga

PSV zum Derby in Cappenberg - Die Vorschau

SELM Am 12. Spieltag der Fußball-Kreisliga A2 Unna-Hamm empfängt GS Cappenberg den PSV Bork zum Lokalduell. Der PSV reist dabei als souveräner Tabellenführer an. Der SC Capelle bekommt es in der Münsteraner A-Liga mit dem Tabellenvierten, SV Concordia Albachten zu tun.

PSV zum Derby in Cappenberg - Die Vorschau

So jubelte Philipp Wiesmann (l.) von GS Cappenberg über den späten 3:3-Ausgleich. Jetzt ist er verletzt.

Fußball, Kreisliga A2 Unna-Hamm GS Cappenberg - PSV Bork Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, Am Kohuesholz, 59379 Selm

Bork ist Favorit, doch nicht für Borks Co-Trainer Thomas Audehm. „Es wird nicht Erster gegen Achter, sondern Cappenberg gegen Bork“, stellt er klar. Unter der Woche vertrat er Trainer Ingo Grodowski (Urlaub). Dieser wird am Sonntag (15 Uhr, Am Kohuesholz, Cappenberg) wieder dabei sein, Audehm aber die Aufstellung überlassen. Verteidiger Marian Kuhn ist wieder im Kader, Jannik Audehm hingegen angeschlagen. „Wer die richtige Einstellung und den Willen hat, wird das Spiel entscheiden“, sagte Audehm.

Cappenbergs Trainer Patrick Osmolski erwartet Bork „mit großem Selbstvertrauen, gewohnt offensiv“, hat sich aber einen Plan einfallen lassen. Ihm fehlen ausgerechnet seine beiden etatmäßigen Innenverteidiger: Janis Drees hat Knieprobleme, Nico Knop hat wegen einer Tätowierung Sportverbot. Philipp Wiesmann bleibt das Verletzungspech treu. Er hat sich das Kreuzband gerissen. Tobias Schwartz fehlt mit Knöchelproblemen

Fußball, Kreisliga A2 Münster SC Capelle - SV Conc. Albachten Sonntag, 30. Oktober, 15 Uhr, Gorfeldstraße, 59394 Nordkirchen

Der Gast aus Albachten befindet sich in einer starken Form und hat sich oben in der Tabelle festgesetzt. Der Gast ist heimstark, hat auswärts aber erst sechs Punkte geholt. Capelle hat viermal in Serie verloren. Alexander Reher fehlt nach seiner fünften Gelben Karte. „Wir sind natürlich krasser Außenseiter. Dennoch versuchen wir unser bestmögliches Spiel auf den Platz zu bringen, auch wenn ein Sieg gegen Albachten unrealistisch erscheint“, sagte Martin Ritz.

SV Bösensell - SG Selm 0:0

Kreisliga A2 Recklinghausen DTSG Herten – Westfalia Vinnum Sonntag, 15 Uhr, Katzenbuschstraße 3, Herten 

Der Aufsteiger aus Herten befindet sich nach drei sieglosen Spielen in einem kleinen Abwärtstrend. Vinnum ist bis auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Herten könnte mit einem Heimsieg an Vinnum vorbeiziehen. Fabian Nierman und Sven Quante sind zurück nach ihren Gelb-Rot-Sperren. Daniel Ulrich (Rote Karte), der drei Spiele gesperrt wurde, und Stefan Olfens (Zerrung) werden fehlen.

SV Herbern III – SV Südkirchen Sonntag, 13 Uhr, Siepenweg, Herbern 

Herberns Dritte befindet sich mitten im Abstiegskampf. Zwei Punkte trennen die Gastgeber vom ersten Abstiegsplatz. Mit einem Sieg in Herbern könnte Südkirchen seinen Vorsprung auf neun Punkte ausbauen und den Blick vorerst weiter nach oben richten. Nick Althoff fehlt wegen einer Rotsperre. Felix Windmeier blickt voraus: „Ein Sieg ist Pflicht, sonst sind die letzten vier Punkte wenig wert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Kreisliga A

SC Capelle will bis zum Abpfiff kämpfen

CAPELLE Mit einem Sieg im Rücken das Wochenende auf der Werner Sim-Jü-Kirmes genießen – das ist die Wunschvorstellung der Mannschaft des SC Capelle. Schon am Donnerstagabend trifft der Fußball-Kreisligist auf Hohenholte. Hohenholte hatte nicht nur einer Verlegung, sondern auch dem Heimrechttausch zugestimmt.mehr...

Nachwehen von Sonntag

Temmann verletzt, Mrowiec wieder da

NORDKIRCHEN Nordkirchens Verteidiger Tobias Temmann verdreht sich in Dortmund das Knie. An den Kunstrasenplatz an der Flora in Dortmund hat Innenverteidiger Tobias Temmann (27) vom Fußball-Bezirksligisten FC Nordkirchen keine guten Erinnerungen. Stürmer Joachim Mrowiec kehrt nach Knie-OP hingegen zurück – und ist gleich voll da.mehr...

Fragen und Antworten

Codewort "Leo" verhindert in Cappenberg Chance

CAPPENBERG Eigentlich sind bestimmte Signalwörter unter Fußballern mittlerweile fast ausgestorben. In Cappenberg verhinderte ein Ruf trotzdem eine gute Torchance. Ein Spieler soll den Ball für einen Mitspieler durchlassen und erhält ein Kommando. In bestimmten Szenen kann der Schiedsrichter das abpfeifen. Wann und warum erklären wir Ihnen hier.mehr...

Sorge um Einnahmen

Heimteams bangen vor neuen Bundesligazeiten

SELM Die Fußball-Bundesliga wartet mit neuen Anstoßzeiten auf - zum Beispiel an fünf Sonntagen um 13.30 Uhr. Dann also, wenn viele Amateurfußballer selber auf dem Platz stehen. Probleme sind vorprogrammiert, Interessenkonflikte abzusehen. Wir haben darüber mit Vereinsvorständen aus Olfen, Selm und Nordkirchen gesprochen.mehr...

Nach erstem Bundesligaspiel

Sören Storks spricht vor heimischen Referees

WERNE/HERBERN Sören Storks hatte am Montag bei der Schiedsrichtersitzung das Wort. Storks ist 28 Jahre jung, doch vor so vielen Menschen zu reden, zählt zu seinen leichteren Übungen. Denn seit dieser Saison kann es vorkommen, dass der frischgebackene Bundesligaschiedsrichter auch mal von 50 000 Leuten ausgepfiffen wird.mehr...

Fußball

Die heimischen Trainer über den Fall Dembélé

AUS DER REGION Fußballer Ousmane Dembélé beherrscht die Schlagzeilen im Sport. Der 20-Jährige, der zum FC Barcelona wechseln will und deshalb nicht mehr beim Training des BVB erschienen ist, ist mittlerweile suspendiert. Doch wie würden die heimischen Trainer mit einem Quertreiber umgehen? Wir haben die Trainer gefragt: „Wenn ich jemanden in der Mannschaft hätte, der sich so verhält, ...“mehr...