Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Jubiläum der Feuerwehr

Pferde zogen historische Spritze beim Umzug

Cappenberg Viel umjubelt ist der große Festumzug der Feuerwehr Cappenberg mit historischen Fahrzeugen durch den Ort gezogen. Den Anfang machte Pater Altfried mit einigen Brüdern des Praemonstratenser-Ordens, die sich in historischen Gewändern präsentierten.

Pferde zogen historische Spritze beim Umzug

Die Pferde zogen die historische Spritze.

Sie grüßten vom Wagen mit einem riesigen Modell der Stiftskirche. Es folgten Musikkapellen, befreundete Feuerwehren und der Schützenverein Cappenberg, der endlich doch noch zu seinem Festumzug durch Cappenberg kam.

Blaurote Fähnchen schwenkend führte Löschzugführer Thorsten Hoppe die Jubiläumswehr an, während Martin Hüls, Löschgruppenführer und stellvertretender Stadtbrandmeister, aus dem historischen LLF grüßte.

Feuerwehrumzug

Die Fahrzeugschau begann mit drei Einsatzfahrzeugen. Weitere Modelle folgten im Laufe des Tages.
Eine der Musikkapellen beim Festzug der Feuerwehr Cappenberg.
Das Schützenkönigspaar Kurt I. und Petra II. gingen mit Hofstaat im Umzug mit.
Eine historische Spritze aus Nordlünen Alstedde.
Die Olfener Abordnung.
Kleine Schilderträger.
Die Ehrenabteilung der Feuerwehr Bork fuhr im luftigen Wagen.
Engelbert Drees und Thorsten Hoppe führen die Jubiläumswehr an.
Die Cappenberger Feuerwehr.
Die Cappenberger Jubiläumswehr.
Die Pferde zogen die historische Spritze.
Die Abordnung der Feuerwehr Lünen.
Martin Hüls, stellvertretender Stadtbrandinspektor grüßt aus dem historischen LLF von 1942.
Der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Selm.
Luftig war es bei hohen Temperaturen in diesem Planwagen.
Die Fahrzeuge, die bei der Cappenberger Feuerwehr eingesetzt waren, fuhren im Umzug mit.
Die Elmenhorster Blaskapelle.
Die Feuerwehren stellten sich auf zum Großen Zapfenstreich.
Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Selm und die Elmenhorster Blaskapellen spielten den Großen Zapfenstreich.
Ein großes Modell der Stiftskirche begleitete den Umzug.
Die Damen vom Hofstaat  des Schützenkönigspaares.
Die Schützenkanone fuhr auch mit.
Prächtige Pferde vor der alten Spritze der FW Nordlünen Alstedde.
Die Abordnung der Feuerwehr Nordkirchen.
Die Jugendfeuerwehr Selm.
An der Spitze der Selmer Feuerwehr: Dr. Michael Faust, Wehrführer Thomas Isermann und Stefan Schwager (v.l.).
Engelbert Drees, Thorsten Hoppe und Jürgen Drees an der Spitze der Jubiläumswehr.
Gute Stimmung bei den Cappenberger Feuerwehrleuten.
Zaungäste beim Umzug.
Zaungäste beim Umzug.
Die Fahnen wehten an den Masten vor dem neuen Ehrenmal.
Fähnchenschmuck am Baum.
Das große Kirchenmodell mit den Brüdern des Praemonstratenserordens.
Der Schützenverein Cappenberg mit Königspaar und Hofstaat freute sich auf den doch noch stattfindenden Umzug durch den Ort.
Besucher beim Großen Zapfenstreich.
Besucher auf dem Festplatz.
Besucher auf dem Festplatz.
Die Wehren nehmen Aufstellung zum Großen Zapfenstreich.
Wehrführer Thomas Isermann (l.) und Bürgermeister Mario Löhr nehmen den Großen Zapfenstreich ab.
Der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Selm und die Elmenhorster Blaskapelle führten den Großen Zapfenstreich aus.
Löschzugführer Thorsten Hoppe (l.)  gibt Meldung an Bürgermeister Mario Löhr (r.) und Stadtbrandinspektor Thomas Isermann.
Schnell fahren die Einsatzfahrzeugen mit jungen Passagieren besetzt.
Die Feuerwagen standen für die Kinder für Entdeckungen zur Verfügung.
Leonie und Luis haben sich hinter das Steuer gesetzt.
Spannend war es für die Kinder, in einem richtigen Einsatzfahrzeug zu sitzen.
Die Kinder erkundeten das Innere eines Feuerwehrwagens.
Innenleben eines neueren Fahrzeugs der Feuerwehren.
Innenleben des LLF von 1942.
Interessant war der Anhänger des historischen LLF für kleine und große Besucher.
Lukas Hönig und Luis Vortmann nahmen auf den harten Pritschen des LLF von 1942 Platz.

An der Spitze der Selmer Feuerwehren liefen Wehrführer Thomas Isermann, begleitet von Dr. Michael Faust und Stefan Schwager. Eine historische Spritze, gezogen mit prächtig geschmückten Pferden, hatte die Wehr Nordlünen Alstedde mitgebracht. Auch die Ehrenabteilung der Borker Feuerwehr ließ sich von einem Pferdegespann fahren.

Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag stellte der „Große Zapfenstreich“ dar. Vor dem Festzelt nahmen die Wehren Aufstellung. Bürgermeister Mario Löhr und Stadtbrandmeister Thomas Isermann nahmen die Meldung zum Großen Zapfenstreich von Löschzugführer Thorsten Hoppe entgegen. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Selm und die Elmenhorster Blaskapelle spielten. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Schulen am Freitag geschlossen

So wütete Sturmtief Friederike in Selm

Selm Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Selm hinweggefegt und hat für Schäden gesorgt. Eine Frau wurde verletzt, als ein Baum auf ihr Auto fiel, in Bork stürzte ein Dachgiebel ein, manche Schüler haben weiter frei.mehr...

Wegen Orkan-Warnung

Bezirksregierung: Eltern entscheiden am Donnerstag über Schulbesuch in Selm

Selm Für Donnerstag, 18. Januar, sind orkanartige Böen angesagt. Die Bezirksregierung hat deshalb den Eltern die Entscheidung überlassen, ob sie ihre Kinder an dem Tag zur Schule schicken. Dabei gibt es für die Eltern noch zwei Hinweise zu beachten.mehr...

An zwei Schulen

Ampel an der Kreisstraße in Selm zeigt nur wenige Sekunden Grün

Selm. Nur bis zu zwölf Sekunden zeigt die Fußgänger-Ampel an der Overbergschule grün. Das reicht für Kinder nicht, um gefahrlos über die Kreisstraße zu gelangen, finden Passanten. Doch die Stadt sagt, es ginge sogar noch kürzer.mehr...

Verhandlung in Lünen

20-jähriger Mann aus Selm gesteht Einbruchserie

Selm Um seinen Drogenkonsum zu finanzieren, ist ein 20-jähriger Selmer unter anderem in 16 Autos eingebrochen. Am Dienstag musste sich der junge Mann, der bereits wegen einer anderen Tat im Gefängnis sitzt, vor Gericht verantworten.mehr...

Für soziale Projekte

Second-Hand-Laden Düt und Dat seit einem Jahr in Selm

Selm. Vor fast einem Jahr öffneten sich die Türen des Second-Hand-Ladens Düt und Dat. Zeit, für Inhaber Dieter Melcher ein Resümee zu ziehen. Wie es lief und was der inhaber seinen Kunden Besonderes verspricht.mehr...