Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Realschule siegt bei Stadtmeisterschaften im Schwimmen

SELM Nicht in Mathe, Geistes- oder Naturwissenschaften traten die Schülerinnen udn schüler der Selmer weiterführenden Schulen am Donerstag gegeneinander an. Sie hatten sich eine ganz andere Disziplin ausgesucht: Schwimmen. Und dabei war einer unschlagbar.

Realschule siegt bei Stadtmeisterschaften im Schwimmen

<p>Marvin Siegel und Stefanie Maikötter holten sich den Sieg bei den Stadtmeisterschaften. Marvin Siegel nahm für die Realschule auch den Pokal für die beste Schule entgegen. Woesmann</p>

Marvin Siegel von der Realschule holte sich den Sieg bei den Jungen mit deutlichem Vorsprung vor Gerrit Gutschera vom Städtischen Gymnasium Selm. Bei den Mädchen ließ Stefanie Maikötter die Konkurrenz hinter sich. Die Schülerin des Gymnasiums platzierte sich vor Annika Steinmeier (Realschule) und Michelle Küper (Gymnasium).

Beeindruckend dabei war vor allem, dass sich Stefanie Maikötter gegen vielfach ältere Konkurrentinnen durchsetzen konnte. Bei den Schulen sicherte sich die Otto-Hahn-Realschule den Siegerpokal.

Nach neun Wettkämpfen lag die Realschule über 20000 Wertungspunkte vor dem Städtischen Gymnasium. Ohne Chance war bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften die Erich-Kästner-Hauptschule. Mit nur insgesamt 2546 Wertungspunkten landete sie abgeschlagen auf dem dritten Platz.Anfeuerung für die Staffeln

Vor allem bei den Staffelwettbewerben wurde es im Hallenbad wieder laut. Alle drei Staffeln gingen auch dank des überragenden Marvin Siegels an die Otto-HahnRealschule. Bei der abschließenden 8x50-Meter-Freistil-Staffel musste die Realschule, die von Schulleiter Dr. Rainer Fiesel betreut wurde, kräftig kämpfen. Drei Sekunden betrug am Ende nur der Vorsprung vor dem Gymnasium.

Nachdem in dieser Woche die weiterführenden Schulen ihre besten Schwimmer ermittelt haben, tun dies in der kommenden Woche die Grundschulen. Am Donnerstag, 13. November, geht es wieder im 4elements um die Stadtmeisterkrone.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ruhr Tour Live

Punktgleichheit beim Bandwettbewerb im Sunshine

Selm Beim dritten Endrundenkonzerts des Wettbewerbs „Ruhr Tour Live“ im Jugendzentrum Sunshine in Selm buhlten am Samstag vier Bands aus dem Kreis Unna um die Gunst des Publikums. Am Schluss konnte sich dieses aber nicht so recht entscheiden.mehr...

1. Mai: Feier steht bevor am Cappenberger See

Stadt Lünen will Müll-Problem in den Griff bekommen

Lünen Jahr für Jahr pilgern am 1. Mai tausende Jugendliche auf die Grillwiese am Cappenberger See. Dort gibt‘s gute Laune, laute Musik, Alkohol und am Ende ziemlich viel Müll. Das Müll-Problem geht die Stadt in diesem Jahr anders an – und auch für Autofahrer an der Cappenberger Straße ändert sich etwas.mehr...

Neuer Anbau für Kindergarten Kleine Strolche

Kita hat angebaut: 700 Quadratmeter Platz zum Spielen

Bork Der Kindergarten „Kleine Strolche“ hat einen neuen Anbau bekommen. Die Räume werden für Spiel und Bewegung aber auch zum Ausruhen genutzt. Durch den Anbau gibt es nun auch mehr Plätze in der Einrichtung.mehr...

Putzaktion im Freibad Selm

Bei der Putzaktion im Freibad wurde kräftig angepackt

Selm Passend zum sommerlichen Wetter trafen sich Freiwillige am Samstag um das Selmer Freibad für die Saison fit zu machen. Die Gründe für ihre Teilnahme sind vielfältig.mehr...

Fahndung beendet

Vermisster Selmer in Holland gefunden

Selm Der vermisste Selmer, der am Samstag von der Polizei gesucht wurde, nachdem er von einer Radtour nicht zurückgekehrt war, ist wieder wohlbehalten zu Hause. Gefunden wurde er in Holland. mehr...

Malen mit Demenz

Selmer Malerin gibt Kurse für Menschen mit Demenz

Selm Im Selmer Café Ehrenamt gibt es derzeit monatlich einen Malkurs für Menschen mit Demenz. Bisher machen aber nur Menschen mit, die nicht von der Krankheit betroffen sind. Wieso ist das so?mehr...