Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball

SC Capelle präsentiert Reinhard Behlert als neuen Trainer

Capelle Fußball-Kreisligist SC Capelle hat am Donnerstag die Verpflichtung von Reinhard Behlert bekannt gegeben. Er wird Nachfolger des scheidenden Trainers Martin Ritz. Am Abend informierte der Verein die Mannschaft über die Personalie.

SC Capelle präsentiert Reinhard Behlert als neuen Trainer

Reinhard Behlert war lange Trainer in Kaiserau. Im Dezember übernimmt er den SC Capelle. Foto: Archiv

Die Suche ist abgeschlossen: Fußball-Kreisligist SC Capelle hat am Donnerstag in einer Pressemitteilung den Namen des neuen Trainers enthüllt. Reinhard Behlert wird die Mannschaft nach dem letzten Pflichtspiel des Jahres übernehmen und damit Nachfolger von Martin Ritz.

Die Trainersuche in Capelle ging verhältnismäßig schnell. Am 6. Oktober hatte der Verein bekanntgegeben, dass Trainer Martin Ritz seinen Posten im Winter räumen wird. Eigentlich sollte er die Mannschaft mindestens bis zum Sommer weiter betreuen. Das Heimspiel gegen die SG Selm am 10. Dezember (15 Uhr, Gorfeldstraße, Capelle) könnte Ritz‘ Abschiedsspiel werden, sollte die Partie auf der Anlage, die aus einem Rasen- und einem Aschenplatz besteht, auch stattfinden.

Ab Mitte Dezember wird Reinhard Behlert nun das Kreisliga-Team betreuen. „Ich freue mich auf die Jungs und die Herausforderungen“, wird er in der Pressemitteilung zitiert. Die Saison wolle er mit Capelle auf einem Nichtabstiegsplatz beenden. „Das gibt der Kader auf jeden Fall auch her“, sagte Behlert.

Mario Lohmann, Sportlicher Leiter der Capeller, hatte sich nach dem angekündigten Rücktritt von Martin Ritz auf die Trainersuche begeben. Neben einigen interessanten externen Trainern war von Anfang an eine interne Lösung von Lohmann favorisiert worden, hieß es in der Pressemitteilung. Das hatte er auch in einem Interview mit dieser Zeitung angedeutet. „Eine interne Lösung hätte Charme, weil es sanfte Übergänge gibt“, hatte Lohmann damals gesagt.

Diese interne Lösung heißt Reinhard Behlert. Er wohnt seit 2003 in Capelle, knapp 50 Meter von der Sportanlage des SCC entfernt. Bereits während seiner aktiven Zeit als Spieler beim SuS Kaiserau übernahm er dort eine Jugendmannschaft und mit dem Kern dieser Mannschaft stieg er im Seniorenbereich dann von der Bezirksliga in die Landesliga auf.

In den Spielzeiten 2014/2015 und 2015/2016 unterstützte Reinhard Behlert bereits Martin Ritz als Co-Trainer und trainierte seit vielen Jahren die Torhüter des SC Capelle.

Lohmann und Behlert kennen sich auch privat gut. Beide sind im Capeller Schalke-Fanclub im Vorstand aktiv. Nachdem Behlert in den letzten Wochen einige berufliche und private Fragen im Vorfeld geklärt hatte, sagte er zu. „Alles ist in enger Absprache mit dem Vorstand abgelaufen“, sagte Lohmann. „Reinhard Behlert kennt die Spieler und die Liga sehr gut“, sagte Josef Mertens, Vorsitzender des Vereins in der Pressemitteilung, „wir freuen uns, dass Behle uns in dieser Situation unterstützt und wir sind sicher, dass er der richtige für den SCC ist.“

Am Donnerstagabend stellte der Verein den neuen Trainer der Mannschaft vor. Bis zum Saisonende wird Behlert als Nachfolger von Martin Ritz agieren. Benedikt Reckmann bleibt Co-Trainer. Am Sonntag, 25. Februar, (12.30 Uhr, Tilbecker Straße 34, Münster) dürfte das Duo gegen Roxel II zum ersten Mal an der Linie stehen. Roxel gewann das Auftaktspiel zum Saisonstart gegen Capelle mit 8:0 – ein besseres Debüt wäre Behlert zu wünschen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball: Kreisliga

Olfen will in Gladbeck Abreibung vergessen machen

Olfen Die Pleite gegen den Spitzenreiter Herbede fiel ungewohnt hoch aus. Die Frage ist: Haben Olfens Handballer die Abreibung vor dem Spiel in Gladbeck verdaut? In der Gladbecker Sporthalle hat zudem ein alter Olfener Feind Zutritt.mehr...

Schiedsrichter vor Schläger geschützt

Werner Keeper Thomas Gebhardt für Fairplay-Preis nominiert

Werne Thomas Gebhardt ist Torwart bei GS Cappenberg II. Der Werner kann nicht nur gegnerische Bälle parieren. Auch für die Abwehr von fliegenden Sporttaschen hat er ein Talent. Dafür könnte es einen Fairplay-Preis geben.mehr...

Volleyball: Landesliga

SuS Olfen verliert trotz starker Leistung

Olfen Der SuS Olfen macht gegen Recklinghausen das womöglich beste Saisonspiel – und geht nach großem Kampf mit einer 0:3-Pleite vom Feld. Zu einer Überraschung fehlte trotzdem nicht viel.mehr...

Handball: Kreisliga

SuS kassiert dicke Niederlage gegen Spitzenreiter

Olfen Schwache Olfener Handballer hatten gegen den Kreisliga-Tabellenführer HSV Herbede II keine Chance – dabei musste der Gegner sogar noch auf mehrere Spieler verzichten und war dezimiert zum Elften gereist.mehr...

Volleyball: Landesliga 6

SuS Olfen wittert seine Außenseiter-Chance

Olfen Die Damen des SuS Olfen sind am Sonntag in der Volleyball-Landesliga beim VC Recklinghausen nur der Außenseiter. Coach Dietmar Köhler wittert trotzdem eine Chance für seine Schützlinge.mehr...