Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schnelles Internet steht für Selm in den Startlöchern

Fragen und Antworten

2018 wird das Jahr des schnellen Internets. Borker sollen im zweiten Quartal anschließen können, Außenbereichsbewohner zum Jahresende– wenn alles klappt.

Selm

von Sylvia vom Hofe

, 30.11.2017
Schnelles Internet steht für Selm in den Startlöchern

50 Gäste waren beim Infoabend. vom Hofe

Höchstgeschwindigkeit auf der Überholspur der Datenautobahn verspricht Dirk Wißel am Dienstagabend. Rund 50 Selmer und Borker hören dem Kommunalbetreuer von Innogy, eines Tochterunternehmens des Energieversorgers RWE, im Bürgerhaus zu. Bis sie mit bis zu 120 Megabit pro Sekunde im Netz surfen können, wird es aber noch bis zum zweiten Quartal 2018 dauern. Was bis dahin noch zu erledigen ist, wie viele Haushalte überhaupt profitieren und wann die anderen auf Angebote hoffen können, haben wir in Fragen und Antworten zusammengestellt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige