Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Selm will 2016 wieder Vorlesehauptstadt werden

„Lesen unter Linden“

Es ist Zeit für ein neues Vorlese-Jahr: Nach dem Erfolg des Vorjahres möchte die Gruppe „Lesende Stadt“ Selm auch in diesem Jahr wieder zu einer Hochburg des Vorlesens machen. 2015 wurde sie zur aktivsten Stadt in ganz Deutschland. In diesem Jahr soll es um einen anderen Titel gehen. Die großen Aktionen stehen schon bald an.

SELM

von Tobias Weckenbrock

, 13.04.2016

Die erste Aktion hat aber noch mit dem Vorjahr zu tun: Erstmal besteht nämlich Anlass zum Feiern. Die Initiative „Der bundesweite Vorlesetag“ ist am Mittwoch, 27. April, in Selm zu Gast, um einen der drei Bundessieger 2015 zu küren: Selm wurde „Aktivste Vorlesehauptstadt Deutschlands“ mit der unglaublichen Zahl von 2681 eingetragenen Lesungen – bei einer Einwohnerzahl von rund 27.000 entsprach das einer Quote von 10 Prozent.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige