Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kapelle im Altenwohnhaus

So sieht es in der neuen Kapelle in Selm jetzt aus

Selm Gern möchte die Pfarrgemeinde St. Ludger ihren Ostergottesdienst in der neuen Kapelle feiern. Eine Einweihung könnte am Samstag vor dem Palmsonntag am 24. März erfolgen. Noch ist aber unklar, ob der Termin möglich ist. Wir zeigen, wie es aktuell in der zukünftigen Kapelle aussieht.

So sieht es in der neuen Kapelle in Selm jetzt aus

Außen fehlt noch der Putz, doch die Einweihung ist auch möglich, wenn die Fassade noch nicht fertig ist. Foto: Theo Wolters

„Die Freigabe vor Ostern ist noch möglich, doch kann dies noch nicht zugesagt werden“, erklärte Doreen Werner, Leiterin des Altenwohnhauses. Eine Übergabe könne erst nach der Bauabnahme erfolgen.

Dafür gebe es noch keinen Termin. Aufgehängt sind im Eingangsbereich bereits die Josefbilder aus der ehemaligen Kirche.

So sieht es in der Kapelle im Altenwohnhaus aus

Die neuen Stühle für die Kapelle sind bereits angeliefert. Noch stehen sie geschützt in einem der neuen Büroräume in der zweiten Etage. In einigen Tagen soll auch der neue Altar geliefert werden. Doreen Werner hat sie getestet und empfindet sie als recht bequem. In den nächsten Tagen sollen auch Stühle und Tische für das neue Café geliefert werden. Die Theke und die Küchenschränke sind bereits eingebaut.
Die Theke im Café ist eingebaut.
Die Josefbilder aus der alten Kirche sind bereits aufgehängt.
Außen fehlt noch der Putz, doch die Einweihung ist auch möglich, wenn die Fassade noch nicht fertig ist.
Der Tischler ist mit dem Einbau des Schranks in der Kapelle beschäftigt. In ihm verbergen sich verschiedene Anschlüsse.
Die Deckenbeleuchtung ist in der Kapelle eingebaut
Im Eingangsbereich hängen zwei Lampen. Nun soll noch die Höhe festgelegt werden.
In der Kapelle fehlen nur noch Kleinigkeiten.
Die Stühle für die Kapelle stehen bereit.
Das Dach ist fertig, es fehlen noch Kleinigkeiten.
Noch sieht der Cafébereich in der oberen Ebene wie eine Baustelle aus, doch muss er noch gereinigt und die Möbel aufgestellt werden. Ein Sofa an der Stirnwand ist bereits aufgebaut. Von dem Cafébereich schauen die Gäste künftig auf den Eingangsbereich und den Eingang zur Kapelle. Die Ebene mit dem Café ist über eine Treppe oder einen Aufzug, er ist schon eingebaut, erreichbar.
Der Aufzug ist eingebaut.
Die Josefbilder aus der alten Kirche sind bereits aufgehängt.
Noch sieht der Cafébereich in der oberen Ebene wie eine Baustelle aus, doch muss er noch gereinigt und die Möbel aufgestellt werden. Ein Sofa an der Stirnwand ist bereits aufgebaut. Von dem Cafébereich schauen die Gäste künftig auf den Eingangsbereich und den Eingang zur Kapelle. Die Ebene mit dem Café ist über eine Treppe oder einen Aufzug, er ist schon eingebaut, erreichbar.
Ein Großteil der Lampen ist bereits aufgehängt. Im Eingangsbereich fehlen noch einige dieser Hängelampen, sie liegen aber bereit. Nun sind erst einmal zwei aufgehängt und zwar in unterschiedlicher Höhe. In welcher Höhe die Lampen demnächst hängen muss noch festgelegt werden. Bei der Auswahl der verschiedenen Lampen war den Planern wichtig, dass die einzelnen Räume recht hell sind.
Die Deckenbeleuchtung ist in der Kapelle eingebaut
Der Tischler ist mit dem Einbau des Schranks in der Kapelle beschäftigt. In ihm verbergen sich verschiedene Anschlüsse.
In der Kapelle sind nur noch ein paar kleinere Arbeiten durchzuführen. Wände und Decke sind gestrichen, die Beleuchtung ist installiert. In diesen Tagen baut ein Tischler den Wandschrank ein. In ihm verschwindet unter anderem die Technik. Der Fußboden ist verlegt, zurzeit aber noch abgedeckt. Er muss noch versiegelt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Investition in Spielplätze

150.000 Euro für Selmer Spielplätze

Selm Lucy und Jill sind gern draußen. Die Selmer Mädchen sind am liebsten auf dem Spielplatz an der Römerstraße. Der ist im vergangenen Jahr besser ausgestattet worden. Und damit ist er nicht der Letzte.mehr...

rnDiskussionsrunde mit Borkern

Wie Bork sich im Laufe der Zeit gewandelt hat

Bork Hat sich ihre Heimat zum Vorteil oder zum Nachteil entwickelt? Das wollten wir von acht Borker Bürgern wissen: der Beginn einer spannenden, fast zweistündigen Diskussion. Ein Ergebnis: Bork hat sich in den vergangenen Jahrzehnten an vielen Stellen verändert - eigentlich unwiederbringlich. Wir zeigen mit Schiebebildern, wie Bork sich gewandelt hat und geben mit 360-Grad-Videos einen Blick in die heutige Zeit. mehr...

Angriff auf Radfahrer

Jugendlicher tritt fahrenden Radfahrer

Selm Ein Selmer fuhr eigentlich nur mit seinem Fahrrad die Breite Straße entlang. Dann erhielt er plötzlich einen Tritt von einem Jugendlichen und stürzte. Die Polizei sucht nun Zeugen.mehr...

Bauarbeiten vor Overbergschule

Parkstreifen an Overbergschule wird gesperrt

Selm Der Baubeginn für die neue Bushaltstelle an der Selmer Overbergschule naht. Ab Freitag beginnen die Bauarbeiten. Der Straßenverkehr ist davon weniger beinträchtigt. Eine Umleitung gibt es aber trotzdem.mehr...

Feuerwehreinsatz in Selm

Feuerwehr rückte zu Lagerhalle aus

Bork Schon früh am Morgen waren in Selm die Sirenen zu hören. Die Löschzüge rückten ins Borker Gewerbegebiet aus. Viel zu tun hatten sie allerdings nicht.mehr...

Audio-Slideshow

Wir sind Selm - Folge 57

Selm Ein zehnjähriger Kampfsportler, ein Borker Friseur und fünf passionierte Doppfelkopfspieler. Sie alle sind Selm. In unserer Audio-Slideshow stellen wir sie vor.mehr...