Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sparkassenchef: "Gewerbegebiet ist einfach zu teuer"

BORK Das Gewerbegebiet am Dieselweg ist schlecht zu vermarkten, die Preise sind zu hoch angesetzt. Bernhard Schreiter, Vorstand der Sparkasse Lünen/Selm fand bei einem Besuch des Ausschusses für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung im Sparkassengebäude an der Kreisstraße deutliche Worte.

Sparkassenchef: "Gewerbegebiet ist einfach zu teuer"

Sparkassenvorstand Bernhard Schreiter.

"Gewerbeansiedlungen in Selm laufen gar nicht gut", so der Vorstand. Die Grundstücke am Dieselweg seien für Interessenten einfach zu teuer. Und dies, obwohl die Preise bereits gesenkt worden seien.  "Die Verkehrsanbindung ist einfach auch nicht gut." Nicht für Existenzgründer geeignet Die Sparkasse habe in den letzten Monaten viel für dieses Gebiet geworben, doch habe es nur zwei bis drei Nachfragen gegeben. "Die Grundstücke sind auch nicht für Existenzgründer geeignet, dafür sind sie zu groß." Existenzgründer würden sich erst einmal eine kleinere Fläche suchen, um zu schauen, ob sich ihre Idee verkaufen lässt.

Unternehmen invenstieren Der Vorstand zeichnete sonst aber ein positives Bild der Selmer Wirtschaft. "Die Unternehmen investieren wieder, führen auch ihre Kredite zurück." Sie seien wieder mit einem guten Eigenkapital ausgestattet. "Ich glaube auch an ein positives Wachstum für dieses Jahr." Auch für 2009 sieht Schreiter ein Wachstum, wenn es auch ein geringes sein werde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

E-Auto im Test: Tag 2

Videotagebuch - wie alltagstauglich ist ein E-Auto

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann das Elektro-Auto überzeugen? In ihrem Video-Tagebuch lobt Sylvia vom Hofe den Nissan Leaf zwar als entspannter Begleiter, aber auch als einen kleinen Aufschneider, dem man besser nicht alles glauben sollte. mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Diebe knacken Staubsaugerautomaten in Selm, Olfen und Nordkirchen

Selm/Olfen/Nordkirchen Unbekannte Täter haben Staubsaugerautomaten an Tankstellen in Olfen, Nordkirchen und Selm aufgebrochen und Geld gestohlen. In Olfen kehrten sie an einen Ort sogar ein zweites Mal zurück.mehr...

Ärgernis für Fahrradfahrer in Selm

ADFC: Rampensteine am Kreisverkehr zu steil

Selm Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Selm kritisiert die Arbeiten am neuen Kreisverkehr Landsbergstraße. Für Fahrradfahrer gibt es dort ein Hindernis. Es geht um einen Zentimeter.mehr...

Overbergschule in Selm

Christine Jücker ist nun offiziell die neue Schulleiterin

Selm. Viele Monate hat es gedauert, nun hat die Overbergschule eine neue Leiterin. Christine Jücker steht als Nachfolgerin von Monika Zientz fest. Doch nun hat die Schule wieder einen anderen Posten frei.mehr...

Politischer Streit in Selm

Genossen ringen um Groko

Selm Große Koalition oder lieber Opposition? 463723 Genossen haben bis zum 2. März die Wahl. Auch im Selmer Ortsverein scheiden sich daran die Geister. Dabei stehen sich nicht nur Alt und Jung gegenüber.mehr...