Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadt will Flüchtlinge in Containern unterbringen

Zu wenig Unterkünfte

178 Flüchtlinge leben zurzeit in Selm, weitere 100 könnten in diesem Jahr noch dazukommen, rechnet die Verwaltung. Die Stadt stellt das vor enorme Probleme - es gibt zu wenig Unterkünfte. Deshalb wird im Rathaus über Containerlösungen nachgedacht.

SELM

, 23.06.2015

178 Flüchtlinge sind zurzeit in Selm untergebracht. Die Verwaltung rechnet aber mit rund 100 weiteren Zuweisungen in diesem Jahr. Doch Unterbringungsmöglichkeiten sind nicht nur knapp, sondern fehlen auch. In naher Zukunft können wir zwar 40 bis 45 Flüchtlingen eine Unterkunft anbieten, doch wir müssen über Containerlösungen nachdenken“, erklärte Beigeordnete Sylvia Engemann.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige