Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tischtennis: Enger Sieg für den FCN

NORDKIRCHEN Im Spitzenspiel der Kreisliga bezwang Tabellenführer FC Nordkirchen den Tabellenvierten vom TTC Werne mit 9:7. Ausschlaggebend für den FCN-Erfolg war an diesem Tag die ungewohnte Doppel-Stärke, denn von insgesamt vier Paarungen konnten die Nordkirchener drei für sich entscheiden.

Tischtennis: Enger Sieg für den FCN

Tobias Limberg und Matthias Böckenkemper gaben gegen Werner das einzige Doppel ab. Trotzdem langte es am Ende zu einem Sieg gegen den TTC.

Beide Teams musste ähnlich schwere Ausfälle beklagen. Auf Seiten des FCN konnten Markus Grote und Andre Mevenkamp nicht mitwirken. Beim TTC Werne waren es Markus Klimek und Günther Schwenke, die passen mussten. Einer spannenden Partie stand also nichts im Wege. Doch danach sah es zunächst nicht aus. Nach den Eingangsdoppeln führte der FCN mit 2:1. Nur die Paarung Limberg/Böckenkemper war gegen das Werner Spitzendoppel Seifert/Haag unterlegen. Im ersten Einzeldurchgang konnte das Team um Kapitän Tobias Limberg fast alle Spiele gewinnen, lediglich Matthias Böckenkemper hatte gegen Roland Bußkamp nicht den Hauch einer Chance und musste mit 0:3 die Segel streichen.

Somit führte der FCN schnell mit 7:2 und das Spiel schien schon fast entschieden. Doch im zweiten Einzeldurchgang lief es genau andersherum. Bis auf Raphael Haag, der sich dem in den Einzel und Doppeln ungeschlagenen Markus Schulze Zumkley mit 2:3 geschlagen geben musste, konnte der TTC Werne alle Partien für sich entscheiden. Erwähnenswert war dabei noch der 3:2-Erfolg von Friedhelm Heitmann gegen FCN-Akteur Philipp Trahe. Dabei holte Heitmann beim Stand von 1:2-Sätzen und 4:10-Punkten den Rückstand noch auf, wehrte insgesamt neun Matchbälle ab und entschied das Einzel für sich.

Hätte er das Spiel verloren, hätte der FCN bereits mit 9:4 gewonnen gehabt. Somit wurde es noch einmal spannend und die Entscheidung sollte im Abschlussdoppel fallen. In diesem bezwang die Nordkirchener Paarung Schlecht/Schulze Zumkley das Werner Duo Seifert/Haag am Ende verdient mit 3:1-Sätzen und der FCN behielt insgesamt mit 9:7 die Oberhand.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Taekwondo: Selmer Europameister

Al Amin Rmadan sticht alle aus

Selm Al Amin Rmadan ist Europameister. Zum vierten Mal mittlerweile. Erstmals in der Seniorenklasse. Im slowenischen Maribor feierte er seinen Erfolg. Er war aber nicht der einzige Lüner, der Europameister wurde.mehr...

So haben die A-Ligisten gespielt

SuS Olfen verliert Topspiel – Die Ergebnisse

Selm/Olfen/Bork Der Fußball-Kreisligist GS Cappenberg hat am Sonntag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Massen, mit 1:5 verloren. Die Olfener unterliegen im Topspiel dem Tabellenführer DJK/VfL Billerbeck mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab.mehr...

FC Nordkirchen vor dem Hannibal-Spiel

Der Rücken zwickt bei Florian Fricke

Nordkirchen Der FC Nordkirchen gastiert im Hoeschpark – aber ohne den Kapitän, der weiter an einer Verletzung laboriert, die er sich vor zwei Wochen zugezogen hat.mehr...

Die Vorschauen in den Fußball-Kreisligen

Letzte Chance für den SuS Olfen

Olfen/Selm/Nordkirchen Der SuS spielt erst um 18 Uhr das Topspiel gegen Billerbeck. Nicht alle Olfener sind aber fit vor dem Spiel gegen den Spitzenreiter.mehr...