Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

100 Jahre TGE

Turngemeinde feierte Jubiläum mit Familientag

SELM Der Hof Brüning verwandelte sich am Sonntag in ein wahres Kinderparadies. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Turngemeinde Einigkeit (TGE) Selm wurde hier ein großes Familienfest organisiert.

Turngemeinde feierte Jubiläum mit Familientag

Selbst gefischte Äpfel schmecken am Besten.

Rund 300 Leute hatten sich auf dem Hof eingefunden, um gemeinsam den Geburtstag des Turnvereins zu feiern.

Bei einem Stationslauf gab es für die Kinder viele verschiedene Aufgaben zu bewältigen: Da mussten „Säure-Seen“ mit Teppichfliesen überquert, verschiedene Dinge erfühlt oder ein Dreibein Parcours bewältigt werden. Dabei waren die kleinsten Teilnehmer des Stationslaufes gerade einmal zwei Jahre, die ältesten 13 Jahre alt.

Familienfest der TGE Selm

Hier wird nach Äpfeln getaucht.
Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt.
Das Familienfest der TGE war ein voller Erfolg.
Diese drei dürfen mit ihren Freunden eine Sportschnupperstunde in der Turnhalle verbringen.
Auf einem Laken konnten sich alle Kinder mit einem handabdruck verewigen.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Auf einem Laken konnten sich alle Kinder mit einem Handabdruck verewigen.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Zwischen den Stationen war auch mal eine Pause nötig.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Das Kinderschminken war eine der vielen Attraktionen auf dem Familienfest.
Das Kinderschminken war eine der vielen Attraktionen auf dem Familienfest.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Die Hüpfburg sorgte für Spaß bei den Kindern.
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Auch die Eltern ließen es sich nicht nehmen, die ein oder andere Station selbst auszuprobieren.
Welche Farbe zeigt das Glücksrad nur?
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Das Kinderschminken war eine der vielen Attraktionen auf dem Familienfest.
Händewaschen nach der "Fühl-Station".
Viel zu entdecken gab es für die Kinder am Sonntag auf dem Familienfest der TGE.
Bei dieser Station war Teamarbeit gefragt.
Welche Farbe zeigt das Glücksrad nur?
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Selbst gefischte Äpfel schmecken am Besten.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch die Kleinsten beteiligten sich am Stationslauf.
Auch die Kleinsten beteiligten sich am Stationslauf: Da war noch etwas Hilfe nötig.
Welche Farbe zeigt das Glücksrad nur?
Auch die Kleinsten beteiligten sich am Stationslauf.
Auch ein Glücksrad war Teil des Stationslaufes.
Hier wird nach Äpfeln getaucht.
An dieser Station mussten verschiedene Dinge erfühlt werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Auch ein Dreibein-Parcours musste überwunden werden.
Hier musste mit Hilfe eines Spiegels über ein Seil balanciert werden.
An dieser Station mussten verschiedene Dinge erfühlt werden.

Aber auch viele Eltern ließen es sich nicht nehmen sich an der einen oder anderen Station selbst zu versuchen. Waren alle Stationen überwunden, konnte sich jedes Kind einen kleinen Preis abholen: Auch hier war von Wasserkanonen über Jonglierteller bis hin zum Gummitwist alles mit dabei.

Ein Höhepunkt für die Kinder war wohl die Verlosung eines Sportschnuppernachmittages in der Turnhalle. Die achtjährige Hannah Flechtner, der sechs Jahre alte Jonas Weineck und der fünfjährige Ben Diesner konnten sich schließlich freuen: Unter allen Teilnehmern des Stationslaufes wurden sie ausgelost, ihren Kindergeburtstag mit all ihren Freunden in der Turnhalle zu verbringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

E-Auto im Test

Videotagebuch - wie alltagstauglich ist ein E-Auto

Selm Wie alltagstauglich ist ein E-Auto? Eine Familie aus Olfen und Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe testen zwei Wochen lang den Nissan Leaf. Kann des Elektro-Auto überzeugen? Davon berichtet Sylvia vom Hofe in ihrem Videotagebuch.mehr...

Overbergschule in Selm

Christine Jücker ist nun offiziell die neue Schulleiterin

Selm. Viele Monate hat es gedauert, nun hat die Overbergschule eine neue Leiterin. Christine Jücker steht als Nachfolgerin von Monika Zientz fest. Doch nun hat die Schule wieder einen anderen Posten frei.mehr...

Politischer Streit in Selm

Genossen ringen um Groko

Selm Große Koalition oder lieber Opposition? 463723 Genossen haben bis zum 2. März die Wahl. Auch im Selmer Ortsverein scheiden sich daran die Geister. Dabei stehen sich nicht nur Alt und Jung gegenüber.mehr...

rnNotfallpläne an Selmer Schulen

Amokgefahr - was passiert, wenn es ernst wird?

Selm Am 23. Januar wurde ein Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen im Schulgebäude durch einen Messerstich getötet. In Amerika erschüttert am Valentinstag ein Amoklauf an einer Schule. Kann sich eine Schule wirklich auf solch ein Szenario vorbereiten? Ulrich Walter vom Selmer Gymnasium gibt im Interview einen Einblick.mehr...

Scharrenbach zu Besuch in Selm

Ministerin redet über Gestaltung von Heimat

Selm Die Große Koalition in Berlin stolpert mächtig. Selm zeige, dass es sich lohnt, an einen Strang zu ziehen. Warum, sagte Ministerin Ina Scharrenbach am Donnerstag bei ihrem Besuch in Selm..mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...