Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Redaktion vor Ort

Unter Radlern - das Herzmobil in Cappenberg

Cappenberg Um 15.05 Uhr erlebte das Herzmobil am Mittwoch auf Cappenberg den größten bisher gesehenen Ansturm: Plötzlich standen 33 Fahrräder und ein Elektromobil und 34 radfahrbegeisterte Herrschaften in der Einfahrt von Kreutzkamp Spirituosen, direkt vor unserer Knatterkiste. Willkommen bei den Ruhr Nachrichten!

Unter Radlern - das Herzmobil in Cappenberg

Viel Verkehr am Herzmobil: Die "Senioren unterwegs", eine Radfahrgruppe mit Mitgliedern aus Selm, Bork und Cappenberg, kamen vorbeigefahren.

Ulrich Lehmann hatte einer der alle zwei Wochen stattfindenden Touren von „Senioren unterwegs“ die Zwischenstation Herzmobil verordnet. So kamen die Radfahrer aus Selm, Bork und Cappenberg auf dem Weg nach Werne bei uns vorbei. Sie genehmigten sich eine Stärkung in Form des Cappenberger Tröpfchens und waren begeistert von unserer dreirädrigen Knatterkiste.

Fast alle von ihnen nahmen als Souvenir die Postkarten mit dem Herz für Cappenberg, Selm oder Bork – je nach Wahl – mit, beantworteten die Quizfrage und hielten einen kurzen Plausch. Nach einem Foto und zehn Minuten Pause waren sie wieder weg.

 

Davor und danach gab es Gelegenheit, mit einigen Cappenbergern zu sprechen. Der Schützenverein bedankte sich in Person von Christoph Böcker und Heribert Grieseholt mehrfach für die Berichterstattung in den vergangenen Tagen.

Das Herzmobil in Cappenberg am 3. Juni

Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Die Radfahrgruppe "Senioren unterwegs" besuchte Tobias Weckenbrock am Herzmobil in Cappenberg.
Franz-Peter Kreutzkamp und Heribert Grieseholt unterhielten sich am Herzmobil mit RN-Redakteur Tobias Weckenbrock über Themen, die Cappenberger beschäftigen.
Natürlich kamen auch andere Leser vorbei.
Natürlich kamen auch andere Leser vorbei.

Mit einem anderen treuen Leser unterhielten wir uns über das Schützenfest von 1954, dem eine Woche später das „Wunder von Bern“ folgte. Er erinnerte sich, dass viele Cappenberger bei Familie Aschhoff vor einem der wenigen Fernseher saßen und standen.

Ein Kreisverkehr an der Neuen Werner Straße sei dringend nötig sei, weil dort im Berufsverkehr kein Durchkommen sei für die Menschen, die von Südkirchen nach Cappenberg oder Cappenberg nach Selm wollen. Wir verwiesen auf unsere Berichterstattung. Ruhr Nachrichten lesen lohnt. 

So war es bei den bisherigen Besuchen mit dem Herzmobil in Selm:

SELM Lokaljournalisten sind grundsätzlich keine Frühaufsteher: Unsere Redaktion beginnt ihren Arbeitstag normalerweise "erst" gegen 9.30 Uhr, die Redaktion öffnet um 10 Uhr. Dafür arbeiten wir meistens bis 19 Uhr. Am Freitagmorgen war das anders. Wir waren schon um 8 Uhr auf dem Markt. Mit Herzmobil. Das war vor Ort los.mehr...

Das Herzmobil zu Besuch in Selm am 29. Mai

Manche Selmer blieben etwas länger - andere, wie dieses Paar, nur ganz kurz.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock macht ein Herz-Foto.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer im Gespräch mit der Borkerin Monika Heitmann.
Mein Herz für Selm: Eine schöne Aktion.
Diesen beiden Frauen gefällt unsere Herz-Postkarten-Aktion ausnehmend gut.
Verschicken Sie doch auch eine Karte an jemanden, den Sie mögen.
Genau die richtigen Identifikationsobjekte für die Selmer.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock warb für unsere Herz-Postkarten-Aktion.
Ruhr-Nachrichten-Ausgaben lagen am Herzmobil auch aus.
Ob diese Frau die Reise gewinnt? Mal sehen.
Am Herzmobil ließ es sich gut reden.
Engagierte Gespräche am Herzmobil. Redakteur Thomas Aschwer (r.) und Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock im Einsatz.
Das Herzmobil mitten im Selmer Marktgeschehen.

Das Herzmobil zu Besuch in Selm am 28. Mai

Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für".
Thomas Aschwer im Gespräch mit den Selmern Andreas Pusch und seiner Frau. Es ging um das Thema Behinderung.
Thomas Aschwer im Gespräch mit den Selmern Andreas Pusch und seiner Frau. Es ging um das Thema Behinderung.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für".
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für...".
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für".
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für".
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redakteur Thomas Aschwer hören sich Sorgen und Wünsche der Selmer an und motivieren zur Aktion "Herz zeigen für".

Redaktion auf Tour - Das Herzmobil am Borker Amtshaus am 26. Mai

Redakteurin Jessica Bader im Gespräch.
Bundestagsabgeordnet Sylvia Jörissen besuchte mit Borker CDU-Vertretern das Herzmobil.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Redakteurin Jessica Bader im Gespräch.
Redakteurin Jessica Bader im Gespräch.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus, hier Redakteurin Jessica Bader im Gespräch.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus. Neben dem Bürgermeister Mario Löhr haben Chefreporter Theo Wolters und Redakteurin Jessica Bader mit Bürgern gesprochen.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus. Neben dem Bürgermeister Mario Löhr haben Chefreporter Theo Wolters und Redakteurin Jessica Bader mit Bürgern gesprochen.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.
Auf Herztour vor dem Borker Amtshaus.

Herzmobil auf Tour - die Redaktion in Bork am 21. Mai

Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.
Redaktionsleiter Tobias Weckenbrock und Redaktuer Thomas Aschwer auf Tour zwischen Erdbeeren, Lachs und Gouda. Das blaue Klecksmobil auffällig in blau auf dem Borker Markt. Viele Interessenten wenden sich mit Lob und Kritik an die Redakteure und erledigen nebenbei ihren wöchentlichen Marktbesuch.

Redaktion auf Tour - das Herzmobil in Selm am 19. Mai

Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.
Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein: Chefreporter Theo Wolters und Redakteur Thomas Aschwer informierten über die Ruhr Nachrichten und hören sich Sorgen und Wünsche der Leser an.

Das sind unsere kommenden Termine mit dem Herzmobil:

  • Freitag, 5. Juni: Volksbank Südkirchen, 10 bis 12 Uhr
  • Montag, 8. Juni: Volksbank Capelle, 10 bis 12 Uhr
  • Dienstag, 9. Juni: Raiffeisen Olfen 14 bis 16 Uhr
  • Mittwoch, 10. Juni: Bürgerhaus Selm, 14 bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 11. Juni: Markt in Nordkirchen, 9 bis 11 Uhr
  • Freitag 12. Juni: Markt in Olfen, 14 bis 16 Uhr
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neusortierung der Standorte

So reagieren Selmer auf die Pläne der Sparkasse

SELM Ein neues großes Beratungscenter am Campus Süd und zwei Selbstbedienungsstandorte mit Automaten im Stadtgebiet – die Sparkasse an der Lippe hatte am Dienstag ihre Pläne für eine neue Struktur ihrer Standorte in Selm vorgestellt. Einige Kunden können sich mit der Neusortierung der Standorte bis 2020 nicht anfreunden.mehr...

Fotostrecke

So feierten die Cappenberger Schützen Oktoberfest

CAPPENBERG O'zapft is in Cappenberg – bereits zum fünften Mal fand am Samstag das Oktoberfest des Schützenvereins statt. Wir haben die schönsten Bilder der zünftigen Gaudi samt Maßkrugstemmen und toller Trachtenoutfits mitgebracht. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.mehr...

Büste in Cappenberg

Kunsthistoriker untersucht den Babarossakopf

CAPPENBERG Große Augen, lange Nase, Erdbeermund und eine Barttracht, die heute als hip gelten würde: Der Cappenberger Barbarossakopf ist nicht nur schön, sondern auch rätselhaft. Was verbirgt sich im Inneren des Kopfes? Wie ist er nach Cappenberg gelangt? Und wen stellt der Kopf dar? Der Kunsthistoriker Ulrich Rehm sucht Antworten.mehr...

Neugestaltung des Schlosses

Cappenberg: Feuchtigkeit treibt Kosten nach oben

CAPPENBERG Rund 600.000 Euro mehr wird sich der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Neugestaltung der Museumsräume im Schloss Cappenberg kosten lassen müssen. Warum das so ist, wer darüber zu entscheiden hat und wann das Museum endlich wieder öffnet, beantworten wir hier.mehr...

Fotostrecke

Beim Kastanienfest der Waldschule wurde gebastelt

CAPPENBERG Auf dem Kastanienfest der Waldschule Cappenberg gab es natürlich Kastanien zum Basteln. Und daran hatten viele Kinder großen Spaß. Der Basteltisch war immer voll besetzt und es entstanden lustige Wesen aus Waldfrüchten und Zahnstochern. Die Waldschule hatte am Samstag zum Tag der offenen Tür eingeladen.mehr...

Von Baumklettern bis Yoga

Das neue Programm der Waldschule Cappenberg

CAPPENBERG Die Waldschule in Cappenberg ist bereits über 30 Jahre lang fester Bestandteil des Kulturlebens der Region. Natur erfahrbar und erlebbar zu machen, ist ihr Credo. Dabei ist das Angebot längst nicht mehr nur für Kinder gemacht. Hier ein Ausblick auf das neue Programm.mehr...