Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Stephan Schwager und Theo Wallmeyer

Verdiente Feuerwehrmänner verabschiedet

Selm Stephan Schwager und Theo Wallmeyer sind, wie der neue Wehrführer Thomas Isermann erklärte, zwei Feuerwehrleute, die maßgeblich an dem Aufbau der Freiwilligen Feuerwehr in Selm beteiligt waren. Der ehemalige Wehrführer Stephan Schwager und sein Stellvertreter Theo Wallmeyer waren von Bürgermeister Mario Löhr schon verabschiedet worden. Doch sie wünschten sich auch eine Verabschiedung im Kreise der Kameraden.

Verdiente Feuerwehrmänner verabschiedet

Michael Faus und Thomas Isermann mit Petra und Stephan Schwager sowie Erika und Theo Wallmeyer.

Feuerwehrmänner feierlich verabschiedet

Stephan Schwager.
Michael Faust (l.) und Thomas Isermann.
Theo Wallmeyer wurde mit dem Deutschen Feuerwehrabzeichen in Silber ausgezeichnet.
Beifall der Feuerwehrkameraden.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Engelbert steckt Theo Wallmeyer das Deutsche Feuerwehrabzeichen in Silber an.
Thomas Engelbert überreichte Theo Wallmeyer das Deutsche Feuerwehrabzeichen in Silber.
Michael Faus und Thomas Isermann mit Petra und Stephan Schwager sowie Erika und Theo Wallmeyer.
Michael Faust mit den Blumen für die Frauen.
Geschenke von der Jugendfeuerwehr.
Viele Kameraden waren gekommen.
Thomas Engelbert, Mario Löhr Stephan und Petra Schwager sowie Theo und Erika Wallmeyer.
Die Ehepaare Schwager und Wallmeyer.
Der stellvertretende Wehrführer Martin Hüls.
Viele Kameraden waren erschienen.
Viele Kameraden waren erschienen.
Viele Kameraden waren erschienen.
Viele Kameraden waren erschienen.
Viele Kameraden waren erschienen.

Am Freitagabend war es soweit. Viele Kameraden waren in das Borker Gerätehaus gekommen, um sich bei Schwager und Wallmeyer für die letzten Jahren zu bedanken. Thomas Isermann: „Wir sagen heute zwei verdienten Kameraden danke für die geleistete Arbeit.“  Beide hätten sich in ihren Führungspositionen immer für die Wehr eingesetzt. Bürgermeister Mario Löhr bedankte sich noch einmal für die gute Zusammenarbeit. „Genießen sie den heutigen Abend, denn gerade bei der Feuerwehr macht das Feiern am meisten Spaß.“Der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Engelbert sprach von einem Schritt, der allen noch bevorstehe. „Stephan Schwager und Theo Wallmeyer hätten sich Verdienste um die Feuerwehr erworben.

Sichtlich gerührt waren Stephan Schwager und Theo Wallmeyer. „Ich freue mich, dass so viele Kameraden erschienen sind“, so Stephan Schwager. Er betonte, sein Entschluss zur Aufgabe des Wehrführeramts sei goldrichtig gewesen. „Ich fühle mich als nun normaler Feuerwehrmann sehr wohl.“ Er habe das Glück gehabt,. dass alle Kameraden von Einsätzen bis auf kleinere Blessuren nach Hause gekommen sein.. Die Arbeit habe fast immer Spaß gemacht. „Bleibt unseren Nachfolgern so treu, wie ihr es mir gewesen seid“, so sein Wunsch an die Kameraden. „Abschied nehmen, ist nicht immer leicht. Doch meine Zeit ist um“, so Theo Wallmeyer, der nun der Ehrenabteilung angehört. Auch er bedankte sich bei den Kameraden. „Was ist man als Löschzugführer, wenn man nicht gute Kameraden hat.“ Auch erwünschte sich für die Zukunft, dass alle Kameraden nach Einsätzen gesund nach Hause kommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Schulen am Freitag geschlossen

So wütete Sturmtief Friederike in Selm

Selm Sturmtief Friederike ist am Donnerstag über Selm hinweggefegt und hat für Schäden gesorgt. Eine Frau wurde verletzt, als ein Baum auf ihr Auto fiel, in Bork stürzte ein Dachgiebel ein, manche Schüler haben weiter frei.mehr...

Wegen Orkan-Warnung

Bezirksregierung: Eltern entscheiden am Donnerstag über Schulbesuch in Selm

Selm Für Donnerstag, 18. Januar, sind orkanartige Böen angesagt. Die Bezirksregierung hat deshalb den Eltern die Entscheidung überlassen, ob sie ihre Kinder an dem Tag zur Schule schicken. Dabei gibt es für die Eltern noch zwei Hinweise zu beachten.mehr...

An zwei Schulen

Ampel an der Kreisstraße in Selm zeigt nur wenige Sekunden Grün

Selm. Nur bis zu zwölf Sekunden zeigt die Fußgänger-Ampel an der Overbergschule grün. Das reicht für Kinder nicht, um gefahrlos über die Kreisstraße zu gelangen, finden Passanten. Doch die Stadt sagt, es ginge sogar noch kürzer.mehr...

Verhandlung in Lünen

20-jähriger Mann aus Selm gesteht Einbruchserie

Selm Um seinen Drogenkonsum zu finanzieren, ist ein 20-jähriger Selmer unter anderem in 16 Autos eingebrochen. Am Dienstag musste sich der junge Mann, der bereits wegen einer anderen Tat im Gefängnis sitzt, vor Gericht verantworten.mehr...

Für soziale Projekte

Second-Hand-Laden Düt und Dat seit einem Jahr in Selm

Selm. Vor fast einem Jahr öffneten sich die Türen des Second-Hand-Ladens Düt und Dat. Zeit, für Inhaber Dieter Melcher ein Resümee zu ziehen. Wie es lief und was der inhaber seinen Kunden Besonderes verspricht.mehr...