Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leichtathletik

Vorrunde zum Westfalenfinale bringt SuS Olfen viele Punkte

OLFEN Bei der Vorrunde zur Westfalenmannschaftsmeisterschaft im Olfener Steversportpark startete die Rekordzahl von 31 Mannschaften aus 12 Vereinen mit 350 Aktiven, um Punkte für die Qualifikation für das Westfalenfinale zu sammeln.

Vorrunde zum Westfalenfinale bringt SuS Olfen viele Punkte

Die Schüler U12 des SuS Olfen belegten den dritten Platz hinter den Teams der TSG Dülmen und der LG Coesfeld.

In einigen Fällen werden die Aktiven des SuS Olfen aber noch bis zum 2. September, dem Ende der Nominierung, warten müssen, ob sie es geschafft haben. Sicher ist bisher aber, dass die männliche U16 der Startgemeinschaft Lüdinghausen/Olfen als Sieger vom Samstag mit guten 7971 Punkten in jedem Fall den Finalplatz innehaben dürfte.  Dagegen könnten die 4666 Punkten der Mädchen U16 des SuS, die hinter der LG Coesfeld knapp geschlagen Rang zwei belegten, nur vielleicht reichen. Die Jungen der U12 belegte hinter der TSG Dülmen und der LG Coesfeld nur knapp geschlagen mit 4071 Punkten den dritten Rang.  Rang drei gab es auch für die weibliche U14 hinter der LG Ratio Münster und der LG Coesfeld. Hoffnungen auf das Westfalen-Finale darf sich auch die männliche Jugend U14 der Startgemeinschaft Lüdinghausen/Olfen machen, in der einige SuSler einen großen Anteil am zweiten Rang hinter der LG Ratio Münster mit 5729 Punkten hatten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball-Landesliga: SuS Olfen

Ausfälle treffen den SuS Olfen zum falschen Zeitpunkt

Olfen In der Volleyball-Landesliga beginnt die heiße Phase um Auf- und Abstieg. In Olfen könnte die Meisterschaftsfrage vorzeitig beantwortet werden – oder sich für Olfen die Frage nach dem Klassenerhalt beantworten.mehr...

Fußball: Marcel Dresken von der SG Selm im Interview

„Ich habe tatsächlich noch nie woanders gespielt“

Selm Wer mit 24 Jahren schon den Titel „Urgestein“ trägt, der genießt einen besonderen Status. Marcel Dresken ist so ein Typ, der sein ganzes Leben bei einem Verein spielen könnte. Auch für 2018/19 hat er bereits verlängert.mehr...

Fußball: Vereinswechsel im Sommer

Torhüter Jens Haarseim vom PSV Bork zieht es zum BV Brambauer

Bork/Brambauer Nach fünf Jahren hat sich Torhüter Jens Haarseim entschieden, den PSV Bork zu verlassen. Sein Ziel: die Bezirksliga. Sein neuer Klub: der BV Brambauer. Aber vorher spielt er die Saison noch in Bork zu Ende.mehr...

Fußball: FC Nordkirchen

FC Nordkirchen hat noch keinen Rhythmus gefunden

Nordkirchen Am Morgen nach der 0:3-Niederlage in Unna hatte sich die Laune von Nordkirchens Trainer Issam Jaber schon wieder etwas gebessert. Er blickt nach vorne. Dabei war die Niederlage sogar eine historische.mehr...

Fußball: GS Cappenberg

Schwere Verletzungen bei zwei Spielern von GS Cappenberg

Cappenberg Julius Becker hat keine Brüche, fällt aber mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Dietrich Grass bangt noch. Der Verdacht: eine Kreuzbandverletzung.mehr...

Fußball: Kreisliga A der Frauen

PSV Bork nutzt den Patzer der Konkurrenz

Bork Borks Frauen gewinnen in Nordbögge – aber die große Überraschung war die Niederlage des Tabellenführers Flierich-Lenningsen beim Vorletzten BSV Heeren II. Das spielt Bork in die Karten.mehr...