Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

St. Josef Selm

Warten auf Genehmigung für Kapelle am Altenheim

SELM Die Aufträge sind an die Handwerker vergeben, erste vorbereitende Maßnahmen werden durchgeführt. Was noch fehlt, ist die Baugenehmigung für die neue Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm. Erste Details zu den Arbeiten sind allerdings bereits bekannt.

/
In diesem Bereich entsteht der neue Haupteingnag, auch Zugang zur Kapelle.

In diesem Bereich wird die Kapelle angebaut. Der Weg wird nach rechts velegt, der jetzige Eingang wird Nebeneingang.

Heimleiterin Doreen Werner und Caritas-Vorstand Hans-Peter Benstein an der Stelle, wo die Kapelle angebaut wird.

„Wir erwarten täglich die Baugenehmigung, damit die Arbeiten beginnen können“, so Caritas-Vorstand Hans-Peter Benstein auf Anfrage unserer Redaktion. Am 2. November möchte man mit den Bauarbeiten beginnen. Zurzeit werden, wie Hans-Peter Benstein erklärte, erste vorbereitende Arbeiten durchgeführt. Kernbohrungen werden von einer Fachfirma ausgeführt, damit verschiedene Kabel verlegt werden können.

SELM Das Ausräumen der Kirche St. Josef in Selm schreitet voran. Wurden vor einigen Tagen Orgel und Kirchenbänke abgeholt, so waren am Dienstag Mitarbeiter eines Steinmetzbetriebs aus Warendorf damit beschäftigt, Altar, Ambo, Taufstein und Tabernakel abzubauen. Wir haben uns in der Kirche einmal umgesehen.mehr...

Benstein: „Wir haben alle Aufträge an die Handwerker vergeben.“ Und man habe Handwerker ausgesucht, die Erfahrungen mit Baumaßnahmen in Altenwohnheimen haben. „Der Betrieb im Altenwohnhaus soll so wenig wie möglich gestört werden“, erklärte Heimleiterin Doreen Werner. Aus diesem Grund sei es wichtig, regelmäßig mit den Handwerkern zu sprechen. So sei es auch schon jetzt, auch wenn erst wenige Handwerker aktiv sein. „Morgens erkundige ich mich, welche Arbeiten anstehen“, so die Heimleiterin. Dann könne man reagieren.

Auch Platz für ein Café

Die Arbeiten am und im Altenwohnhaus sind in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Zunächst soll mit dem Anbau der Kapelle begonnen werden. Sie entsteht im Bereich des Weges, der jetzt noch zum Eingang führt. Umgebaut wird der Bereich, der an die Kapelle angrenzt. „Dort wird es dann auch den neuen Haupteingang geben“, erläuterte der Caritas-Vorstand. Was ihn besonders freue, sei der geplante Bereich gegenüber der Kapelle. Dort wird es einen Bereich mit Cafe geben. Benstein: „Dies soll dann auch nicht nur für die Bewohner, sondern auch für die Öffentlichkeit sei.“ Denn man wolle das Haus mehr und mehr öffnen.

SELM Messdiener löschten die Kerzen. Die Taufkerze wurde vom Kerzenständer genommen, die Hostien aus dem Tabernakel geholt. Zum Schluss entnahm Pfarrer Claus Themann die Reliquien aus dem Altar. Es war ein emotionaler und trauriger Abschied von der Kirche St. Josef Selm. Wir waren mit der Kamera dabei.mehr...

Die Kapelle wird Platz für 120 Menschen bieten. Und zwischen der Kapelle und dem Turm der Kirche wird es einen Platz geben. Benstein: „Dieser kann dann für unterschiedliche Aktivitäten genutzt werden.“ Wie der Vorstand erklärte, soll die Kapelle in rund einem Jahr fertig gestellt sein. Weihnachten 2017 könnte dann in der neuen Kapelle gefeiert werden. Der jetzige Eingang wird zu einem Nebeneingang zum Beispiel für Anlieferungen. Umgestaltet werden im Rahmen weiterer Bauabschnitte die Wohnbereiche.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Einweihung im Advent

Bau der neuen Kapelle an St. Josef ist im Zeitplan

SELM Der Bau der Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm befindet sich im Zeitplan. Am dritten Adventssonntag soll sie eingeweiht werden. Auch mit dem Bau des Pfarrheims wurde begonnen. Etwas später als geplant, denn hier sollte es bereits im August losgehen. Wenn alles gut geht, ist es im nächsten Frühjahr fertig.mehr...