Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wirtschaftsstandort Selm

Warum die Gewerbesteuer gerade sprudelt

Selm Die Stadt Selm freut sich über Aufschwung. Am Donnerstag ist der Spatenstich für das neue McAirlaid‘s Werk im Gewerbegebiet. Doch McAirlaid‘s ist nicht die einzige Firma, die in den Standort Selm investiert.

Warum die Gewerbesteuer gerade sprudelt

Auf dieser Fläche an der Steigerstraße wird sich die Firma McAirlaid’s ansiedeln. Foto: Foto: Jessica Hauck

„Der Wirtschaftsstandort Selm boomt“, sagt Bürgermeister Mario Löhr. Mit der Neuansiedlung des Unternehmens McAirlaid‘s im Gewerbegebiet an der Werner Straße habe sich ein Weltmarktführer für Vliesstoffe in der Lebensmittel- und Hygieneindustrie für den Standort Selm entschieden. Doch McAirlaid‘s ist nicht die einzige Firma, die in den Standort Selm investiert.

Zahlreiche Neuansiedlungen oder Betriebserweiterungen haben den freien Raum für Gewerbeflächen auf nur noch 16.000 Quadratmeter schrumpfen lassen: eine Entwicklung, die auch den städtischen Haushalt nicht unberührt lasse.

Positives Haushaltsergebnis

Innerhalb eines Jahrzehnts konnte die Stadt laut Löhr die Einnahmen des Haushalts um 62 Prozent auf knapp 74 Millionen Euro steigern. Im Haushaltsjahr 2016 ließ sich erstmals seit Langem wieder ein positives Ergebnis erzielen.

Selm befindet sich im Stärkungspakt und wird vom Land NRW mit Millionenbeträgen bis 2021 unterstützt. Über 16 Millionen Euro sind von 2012 bis 2016 geflossen, in der vergangenen Haushaltsperiode waren es 2,67 Millionen Euro, und bis 2021 sind noch weitere 3,83 Millionen Euro im Haushalt eingeplant. Unterm Strich hilft das Land der überschuldeten Stadt mit mehr als 20 Millionen Euro auf die Füße.

Die Gewerbesteuereinnahmen konnte Selm von 5,55 Millionen Euro im Jahr 2008 auf 8,6 Millionen Euro 2017 steigern. Das entspricht einer Steigerung von 55 Prozent. Der Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer stieg um 33 Prozent auf 10,9 Millionen Euro.

Steuerquote sinkt

Die Steuerquote, die angibt, wie stark die Selbstfinanzierungskraft einer Stadt ist, hat allerdings weiter gelitten. Von ihrem besten Wert in Höhe von 40,8 Prozent 2010 ist sie bis 2016 auf nur noch 34,9 Prozent gefallen. 2017 sah es mit 38,1 Prozent aber wieder besser aus.

Die weltweit gute Konjunktur der vergangenen Jahre konnte den Eigenkapitalschwund der Stadt allerdings nicht aufhalten. Während im Jahr 2008 noch über 15 Millionen Euro die Bilanz schmückten, war das Eigenkapital schon 2011 aufgebraucht und steht heute als sogenannter „nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag“ in Höhe von 2,5 Millionen in den Büchern der Stadt.

Die vielen Investitionen, die Selm zurzeit zu schultern hat, lassen auch den Schuldenstand nicht rosig aussehen. Auf knapp 89 Millionen Euro türmen sich Selms Investitions- und Liquiditätskredite zum 31. Dezember 2017. Als besonders problematischgelten dabei die Liquiditätskredite in Höhe von 42,89 Millionen Euro, für die es keinen Gegenwert gibt.

Mario Löhr im Interview

Das Selmer Jahr der Bauarbeiten endet

Selm Bagger in der Aktiven Mitte, Walzen auf der Kreisstraße und Asphaltbereiter auf der Werner Straße: Das Jahr 2017 wird als Jahr der Bauarbeiten in die Selmer Geschichte eingehen. Im neuen Jahr sollen viele Projekte auf die Zielgerade wechseln. Ob daraus etwas wird, wo es eng werden könnte und worauf er sich besonders freut, sagt Bürgermeister Mario Löhr im Interview. mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DJ von Culcha Candela im Interview

„Ihr werdet schwitzen, dafür sorgen wir!“

Selm Die deutsche Reggae- und Hip-Hop-Band Culcha Candela ist der Stargast beim Selmer Stadtfest. Im Interview verrät Mitglied DJ Chino, worauf sich das Publikum freuen darf und spricht auch über Herzensangelegenheiten und Aufreger. mehr...

Skulpturen in Selm

Warum sich zwei Behörden über ein Selmer Kunstwerk streiten

selm Eine runde Sache sollte das werden: Campus-Einweihung, Stadtfest und Enthüllen des Kunstwerkes auf dem Kreisel. Jetzt hakt es an einer Stelle.mehr...

Public Viewing in Selm

Die ersten Termine für das Rudelgucken stehen fest

selm Dass auch in diesem Jahr das Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft im Bürgerhaus in Selm stattfindet, steht schon länger fest. Jetzt haben die Veranstalter die ersten Termine bekannt gegeben. mehr...

Giovanni Guzzo im Interview

Stargeiger lässt die Violine antworten

Cappenberg Giovanni Guzzo ist ein weltbekannter Geiger. Er spielt vor der Queen, vor den Repräsentanten des Internationalen Währungsfonds, bis Sonntag noch vor den Besuchern des Cappenberger Musikfestivals und hier exklusiv für die Ruhr Nachrichten: ein musikalisches Interview, das gute Laune macht - garantiert.mehr...

Eichenprozessionsspinner in Selm

So werden die gefährlichen Raupen entfernt

Selm Die Raupe des Eichenprozessionsspinners ist wegen des schönen Wetters früh geschlüpft. Um sie zu bekämpfen, setzt man in Selm auf ein besonderes Mittel.mehr...

Campus-Baustelle in Selm

Campus Süd liegt im Zeitplan

Selm Beim vergangenen Baustellengespräch hat Bürgermeister Mario Löhr neue Informationen zum Campus Süd verraten. Besonders ein Fakt dürfte die Selmer Bürger freuen. mehr...